Unfall mit drei Verletzten BMW kollidiert auf A61 bei Swisttal mit Wohnmobil

Swisttal · Ein BMW ist am frühen Samstagmorgen auf der A61 bei Swisttal auf ein Wohnmobil aufgefahren. Mehrere Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

BMW kollidiert auf A61 bei Swisttal mit Wohnmobil​
Foto: Petra Reuter

Drei junge Männer sind am Samstagmorgen bei einen Unfall auf der A61 in Höhe der Anschlussstelle Swisttal verletzt worden. Laut Information der Polizei vor Ort war gegen sieben Uhr in Fahrtrichtung Koblenz ein mit drei jungen Männern besetzter BMW einem kleinen Wohnmobil aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug über die Fahrbahn geschleudert und kollidierte mehrfach mit der Betonschrammwand zwischen den Richtungsfahrbahnen.

Wie Tobias Kalenborn, Pressesprecher der Swisttaler Feuerwehr, mitteilte, musste eine Seite des BMW mit schwerem Gerät durch die Feuerwehr geöffnet werden, um eine schwer verletzten jungen Mann auf der Rückbank des Fahrzeugs versorgen zu können. Zusätzlich wurden ausgelaufene Betriebsstoffe abgestreut.

Der 19-jährige Fahrer sowie die beiden Mitfahrer des Autos wurden in Krankenhäuser gebracht. Der 61-jährige Fahrer des Wohnmobils und die drei Mitfahrer blieben bei dem Unfall unverletzt.

Die Fahrbahn in Richtung Koblenz musste während der Bergungsarbeiten bis etwa 8.40 Uhr gesperrt werden. Zwischenzeitlich wurde der Verkehr über die linke von zwei Fahrspuren am Unfall Ort vorbeigeführt. Insgesamt waren rund 20 Kräfte der Feuerwehr-Löschgruppen Heimerzheim, Dünstekoven, Miel und Ludendorf sowie des Rettungsdienstes und der Polizei im Einsatz.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Hans-Peter Fuß
zur Neuordnung der Swisttaler
Kosten im Blick halten
Schulen in SwisttalKosten im Blick halten
Zum Thema
Aus dem Ressort