Daniel Bittner vom Erftverband Was Orte an Swist und Orbach für den Hochwasserschutz tun können

Interview | Swisttal · Wenn sich jemand mit Hochwasserschutz auskennt, dann Daniel Bittner vom Erftverband. Er erläutert im Gespräch mit dem GA, welche Konzepte sinnvoll sind.

 Über die Wiedereinstauhöhe der Steinbachtalsperre gibt es unterschiedliche Auffassungen zwischen Euskirchen und Swisttal.

Über die Wiedereinstauhöhe der Steinbachtalsperre gibt es unterschiedliche Auffassungen zwischen Euskirchen und Swisttal.

Foto: Matthias Kehrein

Daniel Bittner ist beim Erftverband für Flussgebietsbewirtschaftung zuständig. In seinen Aufgabenbereich fällt auch der Hochwasserschutz. Er empfiehlt einen maximalen Wiedereinstau von 500.000 Kubikmeter in die Steinbachtalsperre, also die Hälfte der Füllmenge vor der Flut. Mit ihm sprach Hans-Peter Fuß.