1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Swisttal

Swisttal-Heimerzheim: Die 1A-Slotpiste eröffnet am Wochende

Swisttal-Heimerzheim : Die 1A-Slotpiste eröffnet am Wochende

Für Modellautofans ist es das Wochenende schlechthin. Denn nach der Sommerpause wird die 1A-Slotpiste in Swisttal-Heimerzheim, Breniger Straße 17-19, gleich mit einem internationalem Höhepunkt eröffnet.

So geht die "Offene Europäische Prototypen Serie" (OEPS), bekannt aus den 24-Stunden-Rennen von Le Mans, gleich zweimal an den Start - und fährt rund um die Uhr.

30 Teams mit mehr als 100 Fahrern aus Belgien, Dänemark, Finnland, Luxemburg, den Niederlanden, Spanien und Deutschland, starten am Samstag, 14. September, um 9 Uhr. Unter anderem ist auch der fünffache Sieger von Les Mans, Frank Biela, vor Ort.

"Das Besondere ist, dass man Fahrzeuge sieht, die so im richtigen Leben bereits gefahren sind und im Maßstab 1:24 im Original nachgebaut sind", sagt Jürgen Landsberg, Organisator und Bahnbetreiber der Rennstrecke. Die Modellautos heißen Slotcars, weil der Leitkeil unter der Karosserie, an dem die Stromabnehmer befestigt sind, die Wagen im Schlitz (Slot) auf der Fahrbahn hält. Die Autos können Höchstgeschwindigkeiten von 50 Stundenkilometern erreichen. Gute Fahrer schaffen eine Runde in 7,2 Sekunden. Nadia Wattad

Das Programm für das Wochenende sieht heute ein freies Training von 12 bis 19 Uhr vor. Das eigentliche Rennen startet morgen um 9 Uhr, der zweite Durchlauf geht um 14 Uhr los. Die Siegerehrung ist für Sonntag, 15. September, um

14 Uhr geplant. Der Eintritt ist kostenlos. In einem Zeitplan sind alle Details über das Renn-Wochenende nachzulesen. Dieser und alle übrigen Termine sind auch im Internet unter www.1a-slotpiste.de veröffentlicht.