1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Swisttal

Verletzte nach Unfall auf L182: Drei Fahrzeuge krachen bei Heimerzheim ineinander

Verletzte nach Unfall auf L182 : Drei Fahrzeuge krachen bei Heimerzheim ineinander

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L182 bei Heimerzheim sind am Freitag drei Menschen verletzt worden. Drei Fahrzeuge waren dabei zusammengestoßen.

Auf der Landstraße 182 bei Heimerzheim hat sich am Freitagabend gegen 18.40 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. Dabei sind drei Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Wie die Polizei vor Ort mitteilte, war eine Vorfahrtsverletzung auf Höhe der Zufahrt der Kölner Straße auf die L182 Grund für die Kollision von drei Fahrzeugen.

Nach Polizeiangaben befuhr ein 37-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen die Landstraße aus Richtung Straßfeld kommend. Der Mann wollte nach links auf den Zubringer zur Kölner Straße abbiegen. Dabei übersah er laut Polizei den entgegenkommenden Pkw eines 50-Jährigen.

Es kam zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch der Wagen des 50-Jährigen auf ein drittes Auto geschleudert wurde, an dessen Steuer ein 21-Jähriger saß. Der junge Mann stand mit seinem Pkw als Linksabbieger an der Einmündung. Durch die Kollision wurden die drei Fahrer verletzt, zwei von ihnen nach Angaben der Rettungskräfte vor Ort schwer. Weitere Insassen befanden sich nicht in den Autos. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurden die Verletzten in nahegelegene Krankenhäuser gebracht.

Die Unfallstelle wurde für etwa 90 Minuten voll gesperrt. Alle drei Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.