Hochwasser an der Swist Swisttaler teilten in Facebook-Chat Sorgen und Vor-Ort-Berichte

Swisttal · Vor nicht ganz drei Jahren traf das Hochwasser die Swisttaler Orte entlang von Orbach und Swist. Nun ließ Starkregen die Bäche erneut steigen. Wie die Feuerwehr und Anwohner mit der Situation umgingen.

 Die Swist macht sich in Heimerzheim breit. Für Swisttal lief es aber glimpflich ab.

Die Swist macht sich in Heimerzheim breit. Für Swisttal lief es aber glimpflich ab.

Foto: Hans-Peter Fuß

Für das in der Flutkatastrophe 2021 schwer getroffene Swisttal ging der Starkregen in der Nacht auf Freitag glimpflich aus. Da die Niederschläge im Einzugsgebiet des Orbaches nicht ganz so stark waren, blieb er verhältnismäßig niedrig. Schwieriger war die Lage entlang der Swist. Infolge des enormen Regens, besonders im Bereich Grafschaft, stieg sie laut Feuerwehr Swisttal zwischenzeitlich einen Zentimeter pro Minute an, besonders im Bereich Morenhoven.