1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Swisttal

Polizei sucht nach zwei Männern: Hund vertreibt falsche Polizisten in Swisttal

Polizei sucht nach zwei Männern : Hund vertreibt falsche Polizisten in Swisttal

Zwei Männer haben sich in Swisttal als Polizisten ausgegeben, um sich Zutritt bei einer Hausbewohnerin zu verschaffen. Diese blieb misstrauisch - und wurde von ihrem Hund unterstützt.

Am Mittwochnachmittag ist ein mutmaßlich falsches Polizistenduo in Swisttal-Odendorf vom Hund einer Hausbewohnerin verjagt worden. Wie die Polizei berichtet, hatten die beiden Männer gegen 13.45 Uhr bei der Frau geklingelt und mit einem scheckkartengroßen Ausweis um ein Gespräch unter vier Augen gebeten.

Der Frau kam die Aktion merkwürdig vor. Als ihr Hund als Unterstützung bellend ans Küchenfenster kam, suchten die beiden Männer sofort das Weite. Die Bewohnerin alarmierte die Polizei.

Alle Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0228-150. Die Männer werden auf ein Alter zwischen 30 und 40 Jahren geschätzt und sind ungefähr 1,70 Meter groß. Beide hatten schwarze Haare, trugen Jeans und schwarze Jacken.

Wie echte Dienstausweise aussehen, zeigt die Polizei auf dieser Internetseite.