1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Swisttal

Einsatz der Feuerwehr: Keller eines Reihenhaus in Heimerzheim ist in Brand geraten

Einsatz der Feuerwehr : Keller eines Reihenhaus in Heimerzheim ist in Brand geraten

Die Feuerwehr Swisttal ist am Samstagnachmittag wegen eines Feuers in einem Keller eines Reihenhauses im Ortsteil Heimerzheim ausgerückt. Mehrere Bewohner waren kurzzeitig in ihren Wohnungen gefangen.

Im Keller eines Reihenhauses am Heckenweg in Heimerzheim ist am Samstag gegen 15.15 Uhr ein Brand ausgebrochen. Einsatzleiter Stefan Schumacher rief sofort Großalarm aus. Nach wenigen Minuten waren 80 Feuerwehrleute aus allen Swisttaler Löschgruppen vor Ort.

Die Einsatzkräfte mussten wegen einer starken Rauchentwicklung in dem Reihenhaus mit Atemschutzausrüstung vorgehen. Foto: Axel Vogel

Aus dem Haus drang dichter Rauch, als die Wehrleute am Heckenweg eintrafen. Unter Atemschutzgeräten betraten sie das Gebäude und löschten den Brand im Keller, dessen Ursache laut Schumacher noch nicht feststeht. Die Kripo Bonn hat den Keller versiegelt und ermittelt nun, was den Brand ausgelöst haben könnte.

Das Treppenhaus war total verraucht. Rauch drang auch in die Wohnungen ein. Vier Bewohner mussten mit Rauchvergiftungen in Krankenhäuser gebracht werden. Um sie kümmerten sich zunächst die Besatzungen von vier Rettungswagen und zwei Notärzte. Von der Feuerwehr Bornheim forderte Stefan Schumacher den Drehleiterwagen an, der aber nicht benötigt wurde.

Laut dem Pressesprecher der Swisttaler Feuerwehr, Christian Klein, waren insgesamt neun Bewohner des Reihenhauses kurzzeitig in ihren Wohnungen gefangen. Die Einsatzkräfte mussten diese zunächst aus ihren Wohnräumen befreien, bevor sie sich zum Brandherd vorarbeiten konnte.