1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Swisttal

"Rucksackmörder" Ivan Milat bei "Akte Rheinland": Ein Opfer kam aus Swisttal

Neue Episode des Crime-Podcasts : Neue Folge von Akte Rheinland

GA-Crime-Podcast mit dem Rucksackmörder

Vor 30 Jahren ist ein junger Swisttaler in Australien ermordet worden. Wie sich bald herausstellte, handelte es sich bei dem Verbrechen um einen Ausschnitt einer Mordserie, der mindestens sieben Rucksacktouristen aus Deutschland, England und Australien zum Opfer gefallen sind. Der General-Anzeiger hat den Fall in der neuen Folge des True-Crime-Podcasts „Akte Rheinland“ aufgerollt. Im Gespräch mit dem Reporter Jörg Manhold zeichnen Anna Maria Beekes und Andreas Dyck den Fall und dessen Aufdeckung nach. Unter anderem stellen sich die Fragen: Was brachte Ivan Milat dazu, Rucksacktouristen so grausam zu ermorden? Wie konnte er identifiziert und verhaftet werden? Hatte er Komplizen oder Mitwisser? Was ist aus dem Mörder geworden? Die Morde gingen als das schlimmste Serienverbrechen in die Geschichtsbücher des australischen Kontinents ein. Hunderte Polizisten waren an der Lösung des Falles beteiligt. Der Podcast „Akte Rheinland“ ist über Spotify, Apple Podcasts, Stitcher, Deezer und weitere Podcatcher abrufbar und kann kostenlos abonniert werden. „Akte Rheinland“ hat auch einen Blog unter akte-rheinland.de sowie unter dem Benutzernamen @akterheinland einen eigenen Insta-Kanal.