Sperrung der Kreuzung „Vier Bänke“ Drei Verletzte bei Verkehrsunfall in Swisttal

Swisttal · An der Kreuzung B56/L163 in Swisttal sind am Dienstagabend zwei Autos kollidiert. Die Polizei sperrte die Kreuzung zeitweise.

Am Dienstagabend kollidierte die Fahrerin eines Mini-Coopers mit einem Audi in Swisttal.

Am Dienstagabend kollidierte die Fahrerin eines Mini-Coopers mit einem Audi in Swisttal.

Foto: Petra Reuter

Am Dienstagabend sind an der Kreuzung „Vier Bänke“ B56/L163 in Swisttal zwei Autos kollidiert. Eine aus der Richtung Buschhoven kommende 47-Jährige in einem Mini-Cooper stieß mit einem Audi auf der Höhe dessen Fahrertür zusammen. Der 23-jährige Audifahrer kam aus der Richtung Dünstekoven. Die Mini-Fahrerin fuhr laut Polizei über eine rote Ampel. Beide Autofahrer sowie der Beifahrer der Mini-Fahrerin, ihr 13-jähriger Sohn, wurden verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und streute sie mit Sand ab, da die Fahrzeuge Flüssigkeit verloren. Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte der Löschgruppe Buschhoven im Einsatz, wie Martin Krüger, stellvertretener Sprecher der Feuerwehr Swisttal, mitteilte.

Während den Einsatzarbeiten und der Unfallaufnahme wurde die Kreuzung erst voll gesperrt, dann nur noch in Richtung Rheinbach. Diese wurde laut der Polizei am Abend aufgehoben. Durch die Sperrung kam es zeitweise zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Neues Leben im alten Gemäuer
Dietkirchenhof in Buschhoven Neues Leben im alten Gemäuer
Zum Thema
Aus dem Ressort