1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Wachtberg

"Concordia" Fritzdorf: 135 Jahre Männer-Gesang-Verein

"Concordia" Fritzdorf : 135 Jahre Männer-Gesang-Verein

Voller Stolz blickt der Männer-Gesang-Verein (MGV) "Concordia" Fritzdorf 1879 auf 135 Jahre Vereinsgeschichte zurück. Generationen von Männern haben in dieser Zeit den Verein getragen und mit Leben gefüllt. Die "Concordia" ist damit der älteste Fritzdorfer Verein und gleichzeitig der älteste Wachtberger Männergesangverein

Im Jahre 1879 trafen sich 37 Männer zur Gründungsversammlung des Männer-Gesang-Vereins und gaben ihm den Namen "Concordia", der Göttin der Eintracht in der römischen Mythologie. Der heutige Vorsitzende Hans-Josef Seidel: "Der Chorgesang war auch immer ein Mittel der Volksbildung im besten Sinne. Es kommt nicht vor ungefähr, dass die Initiative der Chorgründung in den Händen von Dorflehrer Martin Irnich lag, der auch 21 Jahre dem Verein vorstand."

Höhepunkte in den ersten 25 Jahren waren das erste Sängerfest 1881, die Fahnenweihe 1889, der Silberpokal beim Wettstreit in Neuenahr und das 25. Stiftungsfest 1904, auf dem das wohl älteste Fritzdorfer Foto aufgenommen wurde.

Das goldene Vereinsjubiläum mit 17 Gastvereinen findet 1929 statt. Protektor ist der Kölner Oberbürgermeister Konrad Adenauer, der auch 300 Mark für die Vereinsarbeit spendet. Der Verein übernimmt wichtige kulturelle Aufgaben. Es ist selbstverständlich, dass die "Concordia" an allen kirchlichen und weltlichen Feiertagen ihre Kunst in den Dienst der guten Sache stellte.

"Wir finden ihn wieder bei der 200-Jahrfeier der Erbauung der Kirche 1924, bei den Primizfeiern der Kapläne Jakob Schmitt, Ignatz Irnich in Meckenheim und Franz Welsch", so Seidel. Bei Neueinführungen, Jubiläen und Begräbnissen von Priestern und besonders bei der Firmung von 71 Kindern durch Erzbischof Karl Josef Schulte am 16. Mai 1936 ist der MGV auch dabei.

Erhalten sind aus dieser Zeit auch ein paar Theaterprospekte, denn der Gesangverein betätigte sich als Laienspielgruppe mit volkstümlichen Stücken auf den Bühnen der Gaststätten Schwalb und Herschbach.

Altbundeskanzler Adenauer übernahm auch das Protektorat für das 85. Stiftungsfest 1964. 1969 tritt der Verein die Karnevalssitzung an die neugegründete KG ab.

Die "Concordia" hat zu dieser Zeit über 100 Mitglieder, davon rund 60 aktive. Zum 100-Jährigen 1979 bekommt der Verein die "Zelterplakette" überreicht, und das Festzelt ist bei den Feierlichkeiten an vier Tagen gefüllt. Wachtberg- und Burg-Konzerte, Weihnachtskonzerte mit den anderen Fritzdorfer Chören, Vereins- und Familienjubiläen, Kirmes und Weihnachtsmarkt, Karnevalszug und vieles mehr - die Palette des Vereins an Auftritten und Veranstaltungen ist vielfältig.

Im Frühjahr 2012 wurde die "Concordia" erstmals von den Sängern des Männer-Gesang-Vereins "Cäcilia" 1882 Oedingen unterstützt. Seit dieser Zeit ist eine Zusammenarbeit mit gemeinsamen Proben in Oedingen und Fritzdorf und mit dem gemeinsamen Dirigenten Michael Kühne angesagt - und das sehr erfolgreich. Hans-Josef Seidel: "Unzählige Proben und Veranstaltungen hat der Verein besucht, und nach so langer Zeit scheint das Interesse immer noch zu bestehen, den Verein weiter am Leben zu halten.

Wir wollen nicht verbergen, dass es in den vergangenen Jahren schwieriger geworden ist, neue Sänger zu begeistern, aber wir sind immer noch da."

In dieser langen Vereinsgeschichte seine viele Höhen und Tiefen durchlebt worden, aber der Geist des gemeinsamen Singens habe immer wieder obsiegt, so Seidel.

"Unser Ziel, traditionelles und modernes Liedgut zu proben und zu Gehör zu bringen, ist nach wie vor unser Bestreben", so Seidel. "Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam mit unseren Sangesbrüdern aus Oedingen und unserem Chorleiter Michael Kühne diese Aufgabe erfüllen werden."

Das Programm

Samstag, 31. Mai: 20 Uhr Freundschaftssingen mit sieben Chören, Mehrzweckhalle Fritzdorf;

Sonntag; 1. Juni: 9.45 Uhr Hochamt in der Pfarrkirche St. Georg; anschließend Kranzniederlegung am Ehrenmal und Festzug; dann Festkommers in der Mehrzweckhalle; 14 Uhr: Freundschaftssingen mit acht Chören, Mehrzweckhalle.