Jubiläum in Ließem Gemeinde Wachtberg feiert 75. Geburtstag des Grundgesetzes

Wachtberg · Ein klares Zeichen für die Demokratie: In Wachtberg wurde am Donnerstag das 75-jährige Bestehen des Grundgesetzes gefeiert - mit Musik und einer öffentlichen Kundgebung.

 Wachtbergs Bürgermeister Jörg Schmidt bei seiner Rede.

Wachtbergs Bürgermeister Jörg Schmidt bei seiner Rede.

Foto: Axel Vogel

Mit zwei Veranstaltungen reihte sich die Gemeinde Wachtberg am Donnerstag in die bundesweiten Feierlichkeiten zum 75. Geburtstag des Grundgesetzes ein. Los ging es um 16.30 Uhr mit einer öffentlichen Kundgebung auf dem Schulhof der Hans-Dietrich-Genscher-Schule in Berkum, zu der rund 100 Teilnehmer gekommen waren.

Anschließend folgten Musik, kulturelle Darbietungen und Reden. Bürgermeister Jörg Schmidt wertete das rege Interesse als „ein klares Zeichen gegen die offenen oder subversiven Kräfte, die unsere Demokratie negativ verändern wollen“. Und Schmidt weiter: „Wir wollen kein Zurück in alte Zeiten. Wir wollen jetzt und für die Zukunft unsere Kinder und Enkelkinder ein Land bewahren, und weiterentwickeln, in dem wir alle weiterhin und miteinander in Frieden und Freiheit leben können.“ Er verwies zudem auf die deutsch-französische Freundschaft, die „Grundstein für ein gemeinsames Leben in Europa war und ist“.

Der Kundgebung in Berkum folgte am Abend eine offizielle Feierstunde im Köllenhof in Ließem, zu der die aktiven und ehemaligen Ratsmitglieder und die ehemaligen Bürgermeister eingeladen waren. voa/ Foto: Axel Vogel

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort