Polizei : Autoknacker unterwegs

Eine böse Überraschung haben am Dienstagmorgen mehrere Autobesitzer in Pech erlebt. An den Straßen Am Südhang und Johann-Henk-Straße hatten sich in der Nacht an mindestens drei Fahrzeugen Diebe zu schaffen gemacht.

In allen Fällen handelte es sich um nahezu neue Wagen. In einem Fall wurde das Schloss aufgebohrt und sodann sämtliche Technik aus dem Innenraum entfernt: Vom Airbag über die Instrumente der Mittelkonsole über Navigationsgerät, Radio bis hin zur Technik der Lenksäule.

"Der Schaden beläuft sich laut Kostenvoranschlag auf mindestens 10 000 Euro", berichtete eine Betroffene am Donnerstag dem General-Anzeiger. Sie vermutet, dass die Täter den Wohnort gezielt nach geeigneten Objekten ausgekundschaftet haben. Die Polizei verweist in ihren offiziellen Präventionstipps auf die kriminalpolizeilich empfohlene Autoalarmanlage und das erkennbare Zeigen von Diebstahlsicherung.