1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Wachtberg

Verpuffung sorgt für Großeinsatz: Feuerwehr rückte zu Bauernhof in Villip aus

Verpuffung sorgt für Großeinsatz : Feuerwehr rückte zu Bauernhof in Villip aus

Gegen 9.30 Uhr am Donnerstagmorgen wurde die Wachtberger Feuerwehr zu einem Einsatz in die Villiper Hauptstraße gerufen. Aus der Hofanlage eines Bauernhofes stieg dichter Qualm auf, der sich über die gesamte Straße verteilte.

"Im Bereich der Heizungsanlage ist es zu einer Verpuffung gekommen", wie Markus Zettelmeyer, Leiter der Feuerwehr Wachtberg, am Einsatzort berichtete. Verletzte gab es nach Angaben des Wehrführers zum Glück nicht.

Kurz nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte aus Villip und Pech veranlasste Zettelmeyer, dass die Alarmstufe erhöht wurde. Somit rückten auch Kräfte aus Berkum und Niederbachem nach Villip aus. "Die Lage war ein wenig undurchsichtig, da die Hofanlage sehr verwinkelt ist und aus einigen Stellen am Dach Rauch kam", erklärte der Wehrführer.

Mithilfe einer Wärmebildkamera und unter Atemschutz suchten die Einsatzkräfte nach weiteren Glutnestern. Dies erforderte es, ein Teil des Daches zu öffnen. Wehrführer Zettelmeyer schätzt den entstandenen Schaden auf knapp 15.000 Euro.

Aufmerksamen Nachbarn und dem schnellen Eingreifen der Wachtberger Feuerwehr ist es zu verdanken, dass der Schaden nicht noch höher ist. Alles in allem hätten die Bewohner des Hofes noch einmal Glück gehabt, konstatierte der Wachtberger Wehrführer. Während des einstündigen Einsatzes von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei war die Villiper Hauptstraße zwischen der Gimmersdorfer Straße und Holzemer Straße für den Verkehr gesperrt.