1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Wachtberg

Sporttag an der Berkumer Grundschule: Gemeinsam in Bewegung trotz Pandemie

Sporttag an der Berkumer Grundschule : Gemeinsam in Bewegung trotz Pandemie

Mit viel Aufwand haben die Lehrer der Berkumer Grundschule Drachenfelser Ländchen einen Sport- und Bewegungstag auf die Beine gestellt. So konnten sich 280 Kinder am eigentlich schulfreien Samstag mal so richtig austoben.

Die Vorbereitungen für den angesetzten Sport- und Bewegungstag in der Gemeinschaftsgrundschule Drachenfelser Ländchen gestalteten sich nicht einfach. Wie die Konrektorin der Schule in Berkum, Anja Herbel, erläuterte, fand erstmals ein Sport- und Bewegungstag am Samstag, der normalerweise schulfrei ist, auf dem Pausenhof statt. „Die abwechslungsreichen Angebote, die wir den Klassen gemacht haben, mussten vorher im Kollegium abgestimmt werden, und was man hinsichtlich der  Corona-Bestimmungen überhaupt darf, musste auch genau überlegt sein“, sagte Herbel.

Sie hatte am Samstag die Aufgabe übernommen, auf dem Schulhof alle rund 280 Kinder zu begrüßen und mit ihnen gemeinsam sowie den 20 Kolleginnen das Bewegungslied „Sport hält alle Tiere fit“ zu singen. Und nicht nur dies. Denn schon vor dem eigentlichen Bewegungsparcours waren wirklich alle Anwesenden in Bewegung, hoben Arme und Beine, gingen zwischendurch in die Hocke.

Vom Kreis gab’s das Zertifikat „Tut-mir-gut-Schule“

Egal, ob beim Mattenweitsprung, Mattenrutschen und Mannschaftsweitwurf, einer Ballstaffel und gekonntem Zonenweitsprung, die beteiligten Schüler meisterten alle gestellten Aufgaben und jedes Mitglied der Klasse wurde frenetisch angefeuert. So gelangen an den weiteren Stationen beim Eierlaufen, beim Hindernis- und Insellauf ebenfalls tolle Ergebnisse. Eigens für die Teilnehmer der 4. Klasse war der Stumpeberglauf vorbereitet worden.

„Wir hatten die Motivation und wollten eine schöne Sportveranstaltung für die Kinder realisieren“, ergänzte die Konrektorin und betonte, „dass auch die Klassengemeinschaft durch so einen Projekttag gefördert wird“. Im Veranstaltungsverlauf kam Petra Vaigler-Schulze im Auftrag des Rhein-Sieg-Kreises vorbei und überreichte das Zertifikat „Tut-mir-gut-Schule“. Die GGS Drachenfelser Ländchen bietet schon immer regelmäßige körperliche Bewegung. Wer das Zertifikat trägt, achte aber auch auf bedarfsgerechte, gesunde Ernährung. Gleichzeitig werde den Kindern ein gesunder Lebensstil vermittelt – sowohl im Unterricht als auch in Pausenzeiten.

Der Förderverein der Schule nutzte die Gelegenheit, Ausrüstungswünsche der Klassen hinsichtlich sportlicher Betätigung im Gesamtwert von 700 Euro zu erfüllen. Übergeben wurden unter anderem Softbälle, Tischtennisbälle und Schläger.