Ehemaliges Hotel Dahl in Niederbachem Anlieger sorgen sich weiter um Neubauprojekt für Senioren

Wachtberg-Niederbachem · Die neue Senioreneinrichtung auf dem Gelände des ehemaligen Hotels Dahl soll niedriger, aber breiter als ursprünglich geplant werden. Warum die Anlieger das Vorhaben trotzdem weiter kritisch sehen.

 Auf dem Areal des ehemaligen Hotels Dahl in Niederbachem will der Investor seine geplante Senioreneinrichtung nicht mehr in die Höhe, sondern in die Breite bauen.

Auf dem Areal des ehemaligen Hotels Dahl in Niederbachem will der Investor seine geplante Senioreneinrichtung nicht mehr in die Höhe, sondern in die Breite bauen.

Foto: Axel Vogel

Anliegern bereitet der geplante Neubau eine Senioreneinrichtung auf dem Gelände des ehemaligen Hotels Dahl in Wachtberg weiterhin Sorgen. Das wurde bei der jüngsten Sitzung des Ortsausschusses Niederbachem deutlich, bei der sich die Verwaltung zum aktuellen Stand des Projekts äußerte. Matthias Adam, Eigentümer eines Einfamilienhauses am Heideweg, war einer der Zuhörer. Ihn interessierten die überarbeiteten Planungen für die neue Senioreneinrichtung, die die Seniorenpark Wachtberg GmbH, ein Tochterunternehmen des Pflegeimmobilienentwicklers Cureus, umsetzen will (der GA berichtete). Ein Projekt, das quasi vor der Haustür von Adam und einer Reihe anderer Hausbesitzer an den Straßen Auf der Leyenkaul und Am Mirgelberg gebaut werden soll, und gegen das viele Anlieger teils massive Bedenken haben.