1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Wachtberg

Sperrung wird erst später eingerichtet: Irreführende Schilder an der L 158 in Wachtberg-Pech

Sperrung wird erst später eingerichtet : Irreführende Schilder an der L 158 in Wachtberg-Pech

Auf der Pecher Hauptstraße soll der Kanal saniert werden. Eigentlich sollen die Arbeiten am kommenden Montag beginnen. Die Maßnahme kann allerdings nicht begonnen werden.

Große Schilder entlang der L 158 kündigen seit Mittwoch eine Sperrung der Pecher Hauptstraße ab kommenden Montag an. Selbst eine Umleitung ist ausgeschildert, andere Schilder liegen teilweise neben der Straße und warten auf ihre Montage. Doch warum die Straße gesperrt wird, verrät keines der Schilder.

Auf der Webseite der Gemeinde Wachtberg sind keine Informationen zu der Verkehrseinschränkung zu finden. Auf GA-Anfrage konnte die Gemeinde lediglich mitteilen, dass es sich um Kanalarbeiten auf der Hauptstraße handle, die aber nicht am Montag beginnen werden.

An der L 158 muss eine Ersatzbushaltestelle eingerichtet werden

Nähere Informationen konnte Daniela Blumenthaler von der Pressestelle des Rhein-Sieg-Kreises geben. Nach ihren Angaben soll durch ein Inline-Verfahren der Kanal saniert werden. Allerdings würden sich die Arbeiten verzögern, da an der L 158 eine Ersatzbushaltestelle eingerichtet werden muss. Dazu seien noch „Gespräche mit dem ÖPNV-Betreiber“ notwendig. Angaben, wann die Baustelle beginnt und damit auch die Pecher Hauptstraße gesperrt wird, konnte Blumenthaler nicht machen.