1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Wachtberg

Jugendlesetreff in der Fritzdorfer Bücherei: Mädchen stellen ihre Lieblingsschmöker vor

Jugendlesetreff in der Fritzdorfer Bücherei : Mädchen stellen ihre Lieblingsschmöker vor

Vor dreieinhalb Jahren hatte Anna Lena Seidel genug: Sie wollte im Fritzdorfer Lesetreff nicht mehr als einzige Jugendliche den Erwachsenen ihre Lieblingsbücher vorstellen. Kurzerhand rief sie zusammen mit Erika Granow, der Leiterin der Katholisch öffentlichen Bücherei in Fritzdorf, den Jugendlesetreff ("JuLeTre") ins Leben.

"Wir treffen uns alle zwei Monate jeweils donnerstags. Den Termin geben wir immer frühzeitig bekannt", sagte die 18-Jährige, die ehrenamtlich in der Bibliothek arbeitet. In einer lockeren Runde sitzen dann bis zu zehn Mädels in der Georg-Stube zusammen und stellen Bücher vor, die sie in den Wochen zuvor gelesen haben. "Hin und wieder sind auch Jungs dabei, dies ist aber sehr selten - die lesen anscheinend nicht so gerne", vermutete Anna Lena und lachte.

"Es kommt bei mir immer darauf an, wie viele Klausuren bei mir anstehen. Wenn ich Zeit habe, lese ich ein dickes Buch innerhalb von drei Tagen - aber ich bin auch eine Schnellleserin", meinte Kira, die regelmäßig beim Jugendlesetreff ihre Bücher vorstellt. "Jeder von uns hat auch ein anderes Thema, für das man sich begeistert. Einer mag Krimis, einer Romane - natürlich sind auch immer die typischen Mädchenbücher dabei", sagte Lisa, die ebenfalls regelmäßig beim "JuLeTre" dabei ist.

In der Runde muss niemand hungrig bleiben. Denn Erika Granow kocht meistens für die lesebegeisterten Mädchen. Beim Treffen am vergangenen Donnerstag gab es zum Beispiel Ofengemüse und Suppe - wer viel liest, ist halt auch hungrig.

Die "JuLeTre"-Initiatorin stellte beispielsweise "Die Kuppel" von Markus Stromiedel vor. Von ihm stammt übrigens die Figur des Kieler Tatort-Kommissars Klaus Borowski. Der Autor las vor knapp einem Monat höchstpersönlich anlässlich des rheinischen Lesefestes "Käpt'n Book" aus zwei seiner Bücher in der Fritzdorfer Bücherei vor.