1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Wachtberg

Schützenfeste in Godesberg und Wachtberg: Sechs Königsschießen, fünf Könige

Schützenfeste in Godesberg und Wachtberg : Sechs Königsschießen, fünf Könige

Neue Majestäten in Mehlem, Plittersdorf, Adendorf, Villip und Liessem. In Lannesdorf will keiner den Vogel abschießen.

MEHLEM. Schnell war diesmal das Königsschießen der St.-Hubertus-Schützengesellschaft Mehlem entschieden. Nachdem Ulla Blaufuß den Kopf, Alexandra Reitz den linken Flügel und Robert Wahnschaffe den rechten Flügel des Königsvogels erlegt hatte, kümmerte sich Uwe Sauer noch um den Schweif. Mit dem 132. Schuss fiel der Rumpf, und Gerd Dittrich stand völlig überrascht als neuer Schützenkönig fest. Vizekönig wurde Klaus Marx. Das Prinzenschießen findet in den kommenden Tagen gesondert statt.

PLITTERSDORF. Bei der Plittersdorfer St.-Georg-Schützenbruderschaft stand am späten Donnerstagabend auch eine neue Schützenmajestät, ein altbekanntes Gesicht der Schützenbruderschaft, im Rampenlicht. Brudermeister Jürgen Hürten stellte Anne Pohl als neue Schützenkönigin vor. Vor 26 Jahren war Anne Pohl schon einmal Schützenkönigin in Plittersdorf, stand aber in den vergangenen Jahren oft auch als Schützen-Prinzgemahlin an der Seite ihres Ehemanns Peter Pohl, der schließlich auch Schützenkaiser im Ort war. Beim Königsschießen erlegten Ursula Klein den Kopf, Manfred Hempel den linken Flügel, Jürgen Hürten den rechten Flügel sowie Ralf Lehser den Stoß. Den Damenpokal gewann die Vorjahres-Schützenkönigin Liane Hempel, den Herrenpokal Josef Heuser.

ADENDORF. In Adendorf wurde Andreas Schwarz mit dem 100. Schuss auf den Königsvogel nach 2011/2012 erneut Schützenkönig der St.-Hubertusschützen. Beim Besteckschießen waren zuvor Leo Gütten (Kopf), Michael Pies (Rechter Flügel), Hans-Josef Ohrem (linker Flügel) und Hans-Josef Merzenich (Schweif) erfolgreiche Schützen gewesen. Als Bürgerkönigin wurde Rebecca Engelschalk vorgestellt, als inzwischen 3. Bambini-Prinzessin Justine Kerzmann, als Schülerprinzessin ihre größere Schwester Alicia Kerzmann und zum zweiten Mal als Jungschützenprinzessin die Adendorfer Jungschützenmeisterin Kathrin Merzenich.

VILLIP. Thomas Köhler, Brudermeister der Villiper Sebastianusschützen, nahm nach Abschluss des Königsschießens die Krönung des neuen Villiper Schützenkönigs Volker Spiess mit Präses Hermann Josef Zeyen und im Beisein der neuen Wachtberger Bürgermeisterin Renate Offergeld vor. Thomas Köhler selbst hatte den Kopf, Erich Breuer den rechten Flügel, Sven Eisgrub den linken Flügel und Bernd Krahforst den Schweif des Königsvogels abgeschossen. Neuer Prinz wurde Alexander Gilles, neuer Schülerprinz Tobias Schmitz und neuer Bürgerkönig Markus Neu. Die neue Schützenliesel heißt Luise Schmitz.

LIESSEM. Freude herrschte in Ließem, als Birgit Boldt als Schützenkönigin feststand. Die Bestecke des Königsvogels schossen Peter Reinertz (Kopf), Birgit Boldt (linker Flügel), Toni Schmickler/rechter Flügel) sowie Jörg Riemann (Stoß) ab. Prinzessin wurde Katharina Riemann, Schülerprinz ist jetzt Lena Schure. Am heutigen Samstag wird Birgit Boldt um 17 Uhr beim Festgottesdienst in der Oberbachemer Kirche gekrönt.

LANNESDORF. Keinen neuen Schützenkönig konnten die Lannesdorfer Hubertusschützen vorstellen. Es gab niemanden, der auf den Rumpf des Königsvogels hätten schießen wollen. Für Brudermeisterin Inge Münz ist es nicht das erste Mal, dass der Posten des Schützenkönigs unbesetzt bleibt. Karl-Werner Jach schoss noch den Kopf des Vogels ab, Markus Knieps den rechten, Karl-Heinz Kuhlemann den linken Flügel sowie Brigitte Müller-Mertens den Stoß. Neuer Schülerprinz wurde Philipp Krupp, neuer Prinz Christoph Weingarz und neue Schützenliesel ist jetzt Marlis Merzbach.