Grün-Weiß Fritzdorf Tischtennis-Club feierte Sommersportfest - Turnhalle 20 Jahre alt

FRITZDORF · Seit inzwischen 20 Jahren hat die Fritzdorfer Bevölkerung ihre Turnhalle ins Herz geschlossen. Beim 1. Sommersportfest des Tischtennis-Clubs nutzten die großen und kleinen Besucher die Turnhalle für spannende Tischtennis-Spiele, ein Kinder- und Jugendturnier sowie bei den Festvorträgen zum Turnhallen-Jubiläum.

 Der Vorsitzende des Tischtennis-Club Fritzdorf, Udo Kramer (links) und Ehrenvorstandsmitglied Rudi Sonntag (rechts) starteten das Kinder- und Jugendturnier.

Der Vorsitzende des Tischtennis-Club Fritzdorf, Udo Kramer (links) und Ehrenvorstandsmitglied Rudi Sonntag (rechts) starteten das Kinder- und Jugendturnier.

Foto: Schmelzeisen

Peter Schmitz, ehemaliger Bürgermeister der Gemeinde Wachtberg und heute Ehrenbürgermeister, brachte die Halle vor zwanzig Jahren mit einigen Fritzdorfer Weggefährten auf den Weg.

Lob für das Engagement des Fritzdorfer Tischtennis-Clubs und die Aktivitäten der anderen Vereine, die die Turnhalle ebenfalls nutzen, brachte die stellvertretende Wachtberger Bürgermeisterin Ursula Perkams in ihrer Ansprache zum Ausdruck. Neben dem Tischtennis-Club nutzt der SVR Rheinwacht die Turnhalle zum Trainingsbetrieb. Die Fritzdorfer Karnevalisten veranstalten hier in der "5. Jahreszeit" ihre Großveranstaltung.

Der im Jahr 1958 gegründete Tischtennis-Club bietet heute zusätzlich Gymnastik und Badminton sowie Schach im Bürgerhaus Arzdorf an. Mitbegründe Rudi Sonntag belohnte die Kinder und Jugendlichen, die sich am Tischtennisturnier beteiligten hatten, mit Pokalen und Urkunden. Mehr als 400 Mitglieder hat der Verein heute, wie der Vorsitzende Udo Kremer berichtete.

Beim Sommersportfest standen am Sonntag nicht nur das Turnhallenjubiläum und der Tischtennis-Sport im Mittelpunkt. Große Begeisterung lösten bei den jüngsten Besuchern das umfangreiche Spielprogramm und eine große Hüpfburg aus, die neben der Turnhalle stand und bis in den Nachmittag hinein dicht belagert war.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort