1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Wachtberg

Starenkasten liegt auf Seitenstreifen der L 158: Unbekannte demontieren Blitzer

Starenkasten liegt auf Seitenstreifen der L 158 : Unbekannte demontieren Blitzer

Lieblos liegt er im Straßengrün. Kabelstränge sind zu erkennen, die Fotolinse ist gen Himmel gerichtet - nicht, wie sonst auf die Autos, die auf der Landstraße 158 in Richtung Bad Godesberg unterwegs sind. Der Pecher Starenkasten, dieser unbeliebte Fotopunkt des Straßenverkehrsamtes direkt hinter der Brücke auf Pecher Ortsgebiet, liegt auf dem Boden - demontiert von Unbekannten.

Im Internet wird die Demontage des Blitzers - vermutlich von schon Geblitzten - gebührend gefeiert. Ganz so lustig ist der Abbau aber nicht: Immerhin wird den Rasern auf der ohnehin unfallträchtigen L 158 Tür und Tor geöffnet.

"Es muss in der Nacht von Samstag auf Sonntag, kurz vor 1 Uhr, passiert sein. Wir kamen gerade zurück nach Hause und sahen den Blitzer im Grün liegen", sagte ein Anwohner. Die Unbekannten sind bei der Montage sehr professionell vorgegangen: Die Muttern wurden gelöst und, allem Anschein nach, wurde der Starenkasten hochgehoben und dann zur Seite gelegt.

Alleine kann dies jedoch niemand gemacht haben, schließlich wiegt der Blitzer schätzungsweise 60 Kilogramm. "Das ist einfach nur kriminell und unglaublich", empörte sich der Pecher, der auch die Polizei verständigte. Ein Fußballtor, dass die Kinder des Anwohners nutzten, wurde ebenfalls zerstört: Metallstangen fehlen. "Vielleicht brauchten sie die ja als Werkzeug", mutmaßte der Anwohner.

Der Blitzer an der Landstraße musste schon so einiges über sich ergehen lassen: Die Fotolinse wurde des Öfteren schon mit Farbe zerstört. Anfang letzten Jahres schaffte es der Blitzer in die Medien, weil Unbekannte diesen mit pinker Farbe, Sternchen, Herzchen und ganz viel Glitter geschmückt hatten.

Die Polizei bestätigte gestern den Sachverhalt und ermittelt wegen Sachbeschädigung. Merkwürdig sei jedoch, so eine Polizeisprecherin, dass der Kasten nur aus der Verankerung gehoben wurde und weder die Verkabelung noch das Gehäuse beschädigt wurden. Sie bittet um Zeugenhinweise unter 0228/15-0.