Abgestellter Ford Unfallauto läuft aus

NIEDERBACHEM · Für eine Reihe von Beschwerden sorgt derzeit ein Ford-Kombi, der offensichtlich einen Unfall gehabt hat, und bereits vor Wochen auf dem Seitenstreifen der Konrad-Adenauer-Straße nahe der Einmündung Vulkanstraße in Niederbachem abgestellt wurde.

 Verliert Betriebsflüssigkeit: das abgestellte Auto in der Konrad-Adenauer-Straße.

Verliert Betriebsflüssigkeit: das abgestellte Auto in der Konrad-Adenauer-Straße.

Foto: Axel Vogel

Das Problem ist: Das Fahrzeug steht genau über einem Gully und verliert Betriebsflüssigkeiten. "Wir haben wegen des Autos in der vorletzten Woche einen Anruf bekommen", sagt Markus Zettelmeyer, Chef der Wachtberger Feuerwehr und Mitarbeiter des Ordnungsamtes. "Da der Eigentümer nicht zu erreichen ist", so Zettelmeyer weiter, sei er zu dem Ford gefahren und habe austretendes Motoröl abgebunden.

Am Freitag hatte Zettelmeyer das abgebundene Öl aufgenommen und die Fahrbahn nachgereinigt, Um die derzeit noch auslaufende Kühlflüssigkeit will er sich ebenfalls kümmern. Zettelmeyer betonte, dass von dem Wagen keine Gefahr für die Umwelt ausgehe: "Der Gully ist mit keinem Gewässer verbunden."

Da der Wagen auch sicher abgestellt wurde und weiterhin ordnungsgemäß angemeldet sei, "können wir das Auto auch nicht abschleppen lassen", führte der Mitarbeiter des Ordnungsamtes am Montag aus. Weiterhin werde man auch versuchen, den Halter, der in der Straße wohnt, zu erreichen.