1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Wachtberg

Wachtberg: Gebäude in Holzem stand in Flammen

Keine Verletzten : Feuerwehr löscht Brand in Holzem

In Holzem haben in der Nacht Mülltonnen aus bislang unbekannter Ursache in Brand gestanden. Das Feuer drohte, auf das Wohnhaus überzugreifen. Rund 40 Wehrleute der Feuerwehr Wachtberg waren im Einsatz.

Zu einem Brand in Holzem ist die Freiwillige Feuerwehr Wachtberg in der Nacht ausgerückt. Wie Michael Ruck, Sprecher der Wachtberger Feuerwehr, dem GA vor Ort mitteilte, alarmierten Zeugen am Freitag kurz nach Mitternacht die Feuerwehr.

„Das Nebengebäude eines Wohnhauses stand in Flammen“, so Ruck. „Aus bislang unbekannter Ursachen hatten dort Mülltonnen Feuer gefangen.“ Dies sei gefährlich gewesen, weil die Flammen drohten, auf das Wohnhaus überzugreifen.

Rund 40 Wehrleuten gelang es, den Brand unter Kontrolle zu bekommen und zu löschen. Verletzt wurde niemand.

Wie der Einsatzleiter der Polizei noch vor Ort an der Einsatzstelle in Holzem erklärte, waren in dem Schuppen keine Leitungen verlegt. Damit könne ein technischer Defekt als Ursache für das Feuer ausgeschlossen werden. Die Kripo sei aber verständigt und werde sich den Schuppen nun genauer ansehen, wie üblich in solchen Fällen. Nachgefragt, ob Brandstiftung im Spiel gewesen sein könnte, sagt  Simon Rott, Sprecher der Bonner Polizei: „Eine Selbstentzündung erscheint derzeit unwahrscheinlich. Wir ermitteln jetzt in alle Richtungen.“

(ga/Axel Vogel)