1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Wachtberg

Wachtberg: Kita-Kinder schmücken Dorfweihnachtsbaum

Energiesparende Beleuchtung in Wachtberg : Kita-Kinder schmücken Dorfweihnachtsbaum in Villiprott

Engagierte Bürgerinnen und Bürger haben gemeinsam mit Kita-Kindern in Wachtberg-Villiprott den Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz aufgestellt und geschmückt. Viel wert legten die Aktiven auf eine sparsame Beleuchtung.

Einen Weihnachtsbaum mit einer sparsamen Beleuchtung hat eine Handvoll engagierter Menschen jüngst auf dem Dorfplatz in Villiprott aufgestellt. Zusammen mit drei Betreuenden kamen 22 Kinder aus der örtlichen Kita Auf den zehn Morgen zum Schmücken. „Wir machen das seit rund 15 Jahren“, sagte Hans-Werner Kühlwetter. Wegen der Energiekrise gibt es in diesem Jahr einige Besonderheiten.

Den vier- und fünfjährigen Kindern war ebenjene Krise allerdings völlig egal. Sie genossen es, gut gesichert auf Leitern bis ganz nach oben klettern zu dürfen, um den Schmuck aufzuhängen. Pia (4) hatte zuerst einen Elch auf rund zwei Metern Höhe aufgehängt. Später schmückte sie den Baum weiter unten mit Sternen und in der Kita gestalteten Sternen und Weihnachtsbildern. Nach getaner Arbeit genossen die Kleinen selbstgebackene Kekse und Kakao, die die Aktiven und die Nachbarn des Dorfplatzes für sie vorbereitet hatten.

Mit Schaltuhren werden die kleinen Lichter am Baum so gesteuert, dass sie ausschließlich von der Dämmerung bis 22 Uhr leuchten, sagte Kühlwetter. Außerdem hängten die Aktiven weniger Lichterketten in den Dorfweihnachtsbaum. Auch einige andere Bäume am Dorfplatz sollen analog der Vorjahre weihnachtlichen Lichterschmuck erhalten. Um dennoch Strom zu sparen, werden auch hier weniger Lichterketten eingesetzt und die Betriebszeit per Steuerung begrenzt. Außerdem soll eine Laterne, die direkt an einem der dann beleuchteten Bäume steht, für diese Zeit abgeschaltet werden.