1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Wachtberg

Blitzer an der Pecher Landstraße: Wie man aus einem Starenkasten einen Star machen kann

Blitzer an der Pecher Landstraße : Wie man aus einem Starenkasten einen Star machen kann

An ihnen scheiden sich die Geister – den stationären Geschwindigkeitsmessanlagen des Straßenverkehrsamtes, besser bekannt als Starenkästen.

Sie müssen sich so Einiges gefallen lassen, die großen grauen Kästen: wüste Beschimpfungen, eindeutige Handzeichen, unbekleidete Hinterteile und sogar Brandanschläge und Hammerattacken. Dabei haben sie doch nur ein Ziel im Auge – unser aller Verkehrssicherheit.

Dass man die sehr funktional anmutenden Anlagen auch noch verschönern könnte, hatte sich anscheinend eine Bastelgruppe zur Aufgabe gemacht. Mit pinker Farbe, Sternchen, Herzchen, Glimmer und Glamour wurde der „Glitzer-Blitzer“ aus der Taufe gehoben.

Doch in Serie konnte der Vorschlag nicht gehen, denn die Verschönerungsarbeit war „strategisch günstig“ genau vor der Linse des guten alten Starenkastens angebracht.

Und genau aus dem Grund fanden die Verantwortlichen beim Straßenverkehrsamt des Rhein-Sieg-Kreises das Kunstwerk auch nicht ausschließlich zum Schmunzeln, denn seinem eigentlichen Zweck – der Erhöhung der Verkehrssicherheit - konnte die Messanlage kurzfristig nicht nachkommen. Deshalb wird wohl auch in Zukunft der Starenkasten nicht zum Star werden!