Unfall in Wachtberg Zwei Verletze nach Kollision

WACHTBERG · Eine 20 Jahre alte Autofahrerin kam auf der K57 ins Schleudern und verursachte einen Unfall, bei dem auch eine 50-Jährige schwer verletzt wurde.

 Auf der K57 kam eine Frau mit ihrem Wagen ins Schleudern.

Auf der K57 kam eine Frau mit ihrem Wagen ins Schleudern.

Foto: Axel Vogel

Einen schweren Unfall hat am Mittwochmorgen laut Polizei eine 20 Jahre alte Autofahrerin auf der K57 verursacht. Dabei war die junge Frau laut Polizeisprecher Frank Piontek gegen 8.20 Uhr vom Kreisel am Wachtbergring auf die K57 in Richtung Gimmersdorf abgebogen, als sie in einer Kurve von der tiefstehenden Sonne geblendet wurde.

So hatte es die Frau auf jeden Fall gegenüber der Polizei dargestellt. Wie Piontek weiter ausführte, gehe man allerdings auf jeden Fall auch davon aus, dass nicht angepasste Geschwindigkeit im Spiel war.

Die 20-Jährige geriet auf die Gegenfahrbahn und ins Schleudern. Dabei stieß sie mit einem entgegenkommenden Auto zusammen, das von einer 50-jährigen Frau gesteuert wurde. Sowohl die Unfallverursacherin, wie auch die 50-Jährige mussten schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Dien Schaden schätzt die Polizei auf etwa 20.000 Euro.

Wegen des Unfalls musste die K57 etwa zwei Stunden lang komplett gesperrt bleiben.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort