1. Sport
  2. Bonner SC

1. FC Spich düpiert den Bonner SC im Testspiel

Regionalligist verliert 1:4 : 1. FC Spich düpiert den Bonner SC im Testspiel

Mit einem Sieg und einer Niederlage endeten die ersten beiden Testspiele des Bonner SC. Gegen den 1. FC Spich musste sich der BSC deutlich geschlagen geben.

Das Ergebnis war deutlich, und Thorsten Nehrbauer war es auch. "Wir haben vor den Gegentoren katastrophale Fehler gemacht. Insgesamt war das heute zu wenig", meinte der Trainer des Fußball-Regionalligisten Bonner SC nach der 1:4-Testspielniederlage am Sonntag gegen den Landesligisten 1. FC Spich.

Doch auch wenn das Ergebnis nicht nach Nehrbauers Geschmack war, hielt sich die Enttäuschung in Grenzen. "Nach einer harten Trainingswoche waren die Spieler platt. Jetzt müssen wir aus dem Negativen etwas Positives entwickeln, nämlich einen Lerneffekt", sagte der BSC-Trainer, der in der Partie vielen jungen Spielern eine Bewährungschance gab.

Vor rund 300 Zuschauern im Spicher Waldstadion schoss Sebastian Hecht mit zwei Toren für die Gastgeber eine 2:0-Halbzeitführung heraus. Im zweiten Abschnitt, in dem Bonns Kapitän Dario Schumacher wegen muskulärer Probleme nicht mehr mitwirkte, erzielte Kelana Noah Mahessa zunächst den Anschlusstreffer. Doch Milot Hakolli – ebenfalls mit einem Doppelpack – baute die Spicher Führung zum 4:1-Endstand aus.

Kizil schießt BSC zum Sieg gegen Wissen

"Vor dieser Zuschauerkulisse war das Eigenwerbung", sagte FC-Trainer Stefan Bung zufrieden. "Ich bin sehr begeistert, wie sich die Mannschaft bei 36 Grad präsentiert hat. Nur in der ersten Viertelstunde hatten wir Probleme, danach waren wir gleichwertig", meinte Bung, dessen Team im fünften Vorbereitungsspiel den vierten Sieg feierte.

Der BSC steht nun bei einer Bilanz von einer Niederlage und einem Sieg. Bereits am Samstag hatte der Regionalligist sein erstes Testspiel beim Rheinlandligisten VfB Wissen mit 1:0 gewonnen. Mann des Spiels war der vom SV Bergisch Gladbach gekommene Metin Kizil, der nach rund 20 Minuten den siegbringenden Treffer erzielte. Zwar war Nehrbauer in dieser Partie mit dem Auftritt seiner Elf zufrieden, doch die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. "Zur Halbzeit muss es eigentlich 5:0 für uns stehen", sagte der BSC-Coach.

Das dritte Vorbereitungsspiel bestreiten die Bonner am nächsten Samstag gegen den Mittelrheinligisten VfL Alfter auf dem Sportplatz in Swisttal-Dünstekoven (16 Uhr). Nur einen Tag später steht die Partie gegen Alfters Ligakonkurrenten FC Hennef auf dem Programm (16 Uhr, Anton-Klein-Sportpark).