Neustart in der Kreisliga A Bonner SC gründet Frauenmannschaft

Bonn · 1975 gewann die Frauenmannschaft des Bonner SC die deutsche Meisterschaft. Danach gab es lange Zeit keine Fußballerinnen beim BSC. Das soll sich ändern.

 Diese Fußballerinnen holten 1975 den Meistertitel nach Bonn.

Diese Fußballerinnen holten 1975 den Meistertitel nach Bonn.

Foto: Ronald Friese

Der Bonner SC will in der nächsten Saison mit einer Frauenmannschaft in der Kreisliga A antreten. „Kurz- und auch mittelfristig soll eine konkurrenzfähige Mannschaft an den Start gebracht werden, um die Wichtigkeit des Frauenfußballs im Verein zu manifestieren“, heißt es in der Mitteilung des Vereins.

Der BSC hatte bereits in den 70er Jahren ein erfolgreiches Frauenteam. 1975 gewann der Club die deutsche Meisterschaft. Im Finale bezwangen die Bonnerinnen vor etwa 2500 Zuschauern im Stadion Pennenfeld den FC Bayern München mit 4:2. Kurz darauf zerfiel allerdings die Mannschaft und das Kapitel Frauenfußball beim BSC blieb lange Zeit ein kurzes.

Das soll sich nun ändern. Das Projekt solle keine „Eintagsfliege werden“, betont der Bonner SC in seiner Mitteilung. Der Etat des Teams sei für die ersten beiden Spielzeiten bereits gedeckt und biete die Möglichkeit, mittelfristig in höhere Spielklassen vorzudringen, ohne sich zu verschulden oder in wirtschaftliche Probleme zu gelangen.

Der BSC plant Probetrainings am 13. und 20. März. Trainer soll Luis Spitta werden. Spitta trainiert derzeit die Männermannschaft der Sportfreunde Ippendorf in der Kreisliga A.

(ses)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort