1. Sport
  2. Bonner SC

1:0 gegen SV Lippstadt: Bonner SC holt ersten Auswärtssieg der Saison

1:0 gegen SV Lippstadt : Bonner SC holt ersten Auswärtssieg der Saison

Dem Bonner SC ist mit einem 1:0 beim SV Lippstadt der erste Auswärtssieg der Saison gelungen. Den entscheidenden Treffer erzielte BSC-Kapitän Dario Schumacher in der 37. Minute.

Der Bonner SC scheint in der Fußball-Regionalliga West langsam in Schwung zu kommen. Nach dem 3:2-Erfolg gegen Aufsteiger Rot-Weiß Ahlen am vergangenen Samstag und der knappen 0:1-Niederlage am Dienstag gegen den Top-Aufstiegsfavoriten Rot-Weiss Essen gelang der Mannschaft von Cheftrainer Thorsten Nehrbauer mit dem 1:0 (1:0) beim SV Lippstadt am 8. Spieltag der erste Auswärtssieg in dieser Saison.

Den entscheidenden Treffer erzielte BSC-Kapitän Dario Schumacher in der 37. Minute mit einem sicher verwandelten Handelfmeter. Lippstadts Innenverteidiger Janik Steringer hatte kurz zuvor den Schuss von Burak Gencal mit der Hand für seinen geschlagenen Torhüter über die Latte gelenkt und dafür die rote Karte gesehen.

In der Tabelle verbesserte sich der BSC vor Lippstadt auf den 14. Platz. „Das Team hat auch heute wieder sehr gut gearbeitet und sich die drei Punkte redlich verdient“, meinte Nehrbauer. „Während der gesamten 93. Minuten habe ich keine klare Torchance für Lippstadt gesehen.“

Im Gegensatz zu den Spielen zuvor hatte Nehrbauer diesmal keine Veränderungen an der Startelf vorgenommen. „Die Mannschaft hat gegen Essen eine ordentliche Leistung abgeliefert“, sagte der BSC-Trainer. „Außerdem haben alle Spieler die Partie am Dienstag gesund überstanden.“

Bis zur 12. Minute tat sich in der Liebelt-Arena zu Lippstadt vor 375 Besuchern zunächst herzlich wenig. Beide Mannschaften mieden das Risiko. Pässe zum Nebenmann oder in Richtung der frei stehenden Abwehrkollegen standen hoch im Kurs. Den weitaus aktiveren Eindruck machte dann der BSC, der sich in der zwölften Minute durch hohes Anlaufen die erste gute Chance der Partie verdiente.

Allerdings fehlte dem Schuss von BSC-Kapitän Dario Schumacher auf das leere Lippstädter Gehäuse die Schärfe. Ein Abwehrspieler der Gastgeber konnte vor der Linie klären. SV-Schlussmann Christopher Balkenhoff hatte kurz zuvor zwecks Abwehrversuch seinen Arbeitsplatz verlassen. Ab dieser Szene kontrollierten die Gäste das Spielgeschehen. Lippstadt zog sich zurück und sah sich überwiegend mit Abwehraufgaben beschäftigt.

In der 35. Minute gelang es dem BSC erstmals, den dichten Abwehrriegel der Hausherren zu knacken. Nach einem öffnenden Pass lief Daniel Somuah alleine auf das Tor der Gastgeber zu, blieb aber an Balkenhoff hängen. Den Nachschuss von Burak Gencal lenkte SV-Innenverteidiger Janik Steringer mit der Hand über die Latte. Eine Rettungstat, die der Unparteiische regelkonform gleich doppelt mit der Roten Karte und Elfmeter bestrafte. Schumacher verwandelte sicher ins obere linke Eck und brachte den BSC in der 37. Minute verdient mit 1:0 in Führung.

Ein Treffer mit nur bedingt beruhigender Wirkung, denn sieben Minuten nach Wiederbeginn hatten zunächst die entschlossen wirkenden Hausherrn eine gute Ausgleichschance. Aber SV-Angreifer Anton Heinz traf rund sieben Meter vor dem Tor in halbrechter Position zum Glück für den BSC den Ball nicht richtig.

Der BSC schaltete trotz Überzahl in dieser Phase des Spiels einen Gang zurück, verwaltete den knappen Vorsprung. Der für Somuah eingewechselte Aloy Ihenacho hätte dennoch in der 75. Minute die mehr als nötig strapazierten Nerven seines Trainers beruhigen können, aber der Versuch des BSC-Stürmers ging trotz freier Schussbahn deutlich daneben.

Sechs Minuten vor dem Ende hatte dann noch Gencal das 2:0 auf dem Fuß, traf aber nur das Außennetz. So also mussten die Gäste bis zum Schluss um die am Ende verdienten drei Punkte zittern.

Bonner SC: Hupe, Wiese, Samoura, Winke, Damaschek, Bilogrevic, Teixeira, Schumacher (75. Touloupis), Kaiser (87. Ehret), Gencal (89. Takahara), Somuah (66. Ihenacho).

SV Lippstadt: Balkenhoff, Steringer, Evers, Henneke, Heinz, Schubert (77. Arenz), Sansar, Costa Rebelo, Schielke (69. Zottl), Kaiser, Liehr.

Tore: 0:1 Schumacher (37./HE). Zuschauer: - , Schiedsrichter: Martin Ulankiewicz (Oberhausen).