1. Sport
  2. Bonner SC

Bonner SC: Mario Neunaber verlässt den Club als Sportlicher Leiter

Abschied zum Jahresende : Sportlicher Leiter Mario Neunaber verlässt den Bonner SC

Mario Neunaber wird nur noch bis zum Ende dieses Jahres für den Regionalligisten Bonner SC tätig sein. Der sportliche Leiter hat den Club um Vertragsauflösung gebeten.

Der eine kommt, der andere geht. Mario Neunaber, seit knapp zwei Jahren sportlicher Leiter beim Fußball-Regionalligisten Bonner SC, wird seinen bis zum 30. Juni 2022 datierten Vertrag bereits zum 31. Dezember dieses Jahres auflösen.

Zu Beginn der Woche hatte Ex-BSC-Trainer Daniel Zillken einen ligaunabhängigen Fünfjahresvertrag beim BSC als hauptamtlicher Geschäftsführer Sport/Sportdirektor unterschrieben (der GA berichtete). Zillken wäre damit Neunabers Vorgesetzter geworden. „Mario hat uns erklärt, dass das eine mit dem anderen nichts zu tun habe“, versicherte der BSC-Vorstandsvorsitzende Dirk Mazurkiewicz.

Neunaber, der vor seinem Engagement beim BSC Chefscout einer Mönchengladbacher Beratungsagentur war, hatte bereits nach dem 1:2 der Bonner in Mönchengladbach Stefan Krämer, den Vorstand Sport des BSC, über seine Absicht informiert. Neunaber hatte Ende 2019 die Nachfolge von Thomas Schmitz angetreten. Zu diesem Zeitpunkt war laut Mazurkiewicz eine Vollzeitstelle aus finanziellen Gründen nicht möglich gewesen. Die tritt nun am 1. Januar 2022 Zillken an.