Am Sonntag im Ersten BSC-Spieler übernehmen Komparsenrollen im ARD-Tatort

Bonn · Nicht auf dem Fußballfeld, sondern im Fernsehen glänzen am Sonntag die Spieler der zweiten Mannschaft des Bonner SC: Das Team hat Komparsenrollen im neuesten ARD-Tatort übernommen.

Jetzt schon Fan des Bonner SC: Tatort-Kommissar Peter Faber, gespielt von Jörg Hartmann (links).

Jetzt schon Fan des Bonner SC: Tatort-Kommissar Peter Faber, gespielt von Jörg Hartmann (links).

Foto: Bonner SC/Facebook

Nach dem Krimi am Mittwoch im Viertelfinal-Spiel im FVM-Pokal, das der Bonner SC gegen Eintracht Hohkeppel durch einen Treffer in der letzten Minute der Verlängerung mit 2:1 gewonnen hat, steht am Sonntag bereits der nächste Krimi für die Bonner Löwen auf dem Programm: Die zweite Mannschaft des BSC beweist am Sonntag um 20.15 Uhr ihr Schauspieltalent. Dann sind die Bonner Spieler im ARD-Tatort „Cash“ zu sehen.

Wie der Verein auf seiner Facebook-Seite mitteilt, hat das Team in der neuesten Folge der erfolgreichen Krimiserie Komparsenrollen übernommen. Die Spieler mimen die Mitglieder des TuS Hörde, der in dem Krimi um TV-Kriminalhauptkommissar Peter Faber - gespielt von Jörg Hartmann - durch einen Mordfall erschüttert wurde. Kommissar Faber ermittelt im Fußballumfeld - und der BSC ist mitten drin.

Zu sehen sind die BSC-Spieler im Tatort „Cash“ am Sonntag ab 20.15 Uhr im Ersten.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort