1. Sport
  2. Bonner SC

Neuzugang Bonn: Bonner SC verpflichtet Nils Teixeira

Neuzugang beim Regionalligisten : Der Bonner SC verpflichtet Nils Teixeira

Coup gelungen: Der Bonner SC verpflichtet Nils Teixeira. Der in Bonn geborene 30-Jährige kann unter anderem 110 Spiele in der 2. Bundesliga und 110 Spiele in der 3. Liga vorweisen.

„Hochkaräter“, „Königstransfer“: Das sind im Fußball die üblichen Umschreibungen für eine Verpflichtung, die einer Mannschaft auf Anhieb helfen sollte und bei Anhängern und der Konkurrenz gleichermaßen für Aufsehen sorgt. Dem Fußball-Regionalligisten Bonner SC ist mit der Verpflichtung von Nils Teixeira solch ein Coup gelungen.

Der in Bonn geborene 30-Jährige kann unter anderem 110 Spiele in der 2. Bundesliga und 110 Spiele in der 3. Liga vorweisen. Die meisten Einsätze absolvierte der in der Abwehr und im defensiven Mittelfeld flexibel einsetzbare Ex-Profi für den FSV Frankfurt, Kickers Offenbach und Dynamo Dresden, wo Teixeira zum Publikumsliebling avancierte.

Der Neuzugang soll die Lücke schließen, die durch die schweren Knieverletzungen von Kris Fillinger und Julian Büscher entstanden ist. Teixeira, der bereits in der Jugend für den BSC spielte und 2007 vom DFB mit der Fritz-Walter-Medaille in Bronze ausgezeichnet wurde, gehörte zuletzt zum Kader von AEL Limassol.

Auf Zypern gewann der gebürtige Bonner den Pokal und schaffte die Teilnahme an der Europa-League-Qualifikation. „Bedanken möchten wir uns bei allen Sponsoren und Unterstützern des BSC sowie bei Nils und seinen Beratern, die uns entgegen gekommen sind. Ohne deren Hilfe wäre diese Verpflichtung nicht möglich gewesen“, meinte BSC-Sportdirektor Mario Neunaber. „Wir hoffen, dass wir jetzt attraktiver für alle Bonner werden und sich dies in möglichst hohen Zuschauerzahlen niederschlägt.“