1. Sport

Ski alpin und Ski nordisch: Das bringt der Wintersport am Freitag

Ski alpin und Ski nordisch : Das bringt der Wintersport am Freitag

Jetzt geht es auch für die nordischen Kombinierer und Langläufer los. In Finnland beginnt für sie am Freitag der Weltcup-Winter. Bei den den Alpinen sind die Männer in Österreich gefordert.

Mit alpinem und nordischem Skisport sowie Skeleton startet der Wintersport am heutigen Freitag ins Wochenende. Für die Nordischen Kombinierer und Langläufer sind die Wettkämpfe im finnischen Ruka der Saisonstart.

SKI ALPIN

Weltcup in Lech/Zürs, Österreich

Parallel-Riesenslalom, Herren

Qualifikation: 10.00 Uhr K.o.-Runden: 17.50 Uhr (Eurosport und sportschau.de)

Nach dem enttäuschenden Abschneiden der deutschen Frauen ohne Final-Teilnahme wollen es die Männer beim Parallel-Event in Österreich besser machen. Mit Podestplätzen in der Vorsaison haben Stefan Luitz und Alexander Schmid ihr Können in dem K.o.-Format bereits gezeigt und greifen nach einem Spitzenplatz. Auch der deutsche Parallel-Slalom-Spezialist Linus Straßer ist nach einer Verletzung am Start und will dem heftigen Trainingsrückstand trotzen.

NORDISCHE KOMBINATION

Weltcup in Ruka, Finnland

Einzel, Männer

Springen: 11.00 Uhr (Eurosport)

Fünf-Kilometer-Lauf: 15.00 Uhr (Eurosport)

Wer stoppt Jarl Magnus Riiber? Der erste Weltcup in diesem Winter ist wie prädestiniert für Norwegens Überflieger, schließlich steht diesmal nur ein Fünf-Kilometer-Lauf auf dem Programm. Riiber hat in den vergangenen Jahren häufig ein Riesen-Polster auf der Schanze herausgesprungen. Das deutsche Team um die Olympiasieger Johannes Rydzek, Eric Frenzel, Fabian Rießle und Vinzenz Geiger will mit dem neuen Sprungtrainer Heinz Kuttin an der Schanze den Rückstand auf Riiber verringern. Einen ersten Trend werden die drei Wettkämpfe in Finnland bereits aufzeigen.

LANGLAUF

Weltcup in Ruka, Finnland

Sprint, Männer und Frauen

Auch die Langläufer starten an diesem Freitag (12.30 Uhr/Eurosport) in ihre Saison. Im finnischen Ruka stehen zunächst die Sprints auf dem Programm. Für das Team von Peter Schlickenrieder beginnt der wichtigste Winter seit Jahren, schließlich stehen im Februar und März die WM-Titelkämpfe in Oberstdorf auf dem Programm.

SKELETON:

Weltcup in Sigulda, Lettland

0900: Weltcup, Frauen, Lauf 1 1030: Weltcup, Frauen, Lauf 2 1400: Weltcup, Männer, Lauf 1 1545: Weltcup, Männer, Lauf 2 (keine TV-Übertragung geplant)

Nach dem Fehlstart der deutschen Skeleton-Frauen peilt Dreifach-Weltmeisterin Tina Hermann ihre erste Podestplatzierung in diesem Winter an. Aber auch die Gesamtsiegerin aus dem Vorjahr und Olympia-Zweite Jacqueline Lölling will ihren Aufwärtstrend nachweisen. Bei den Männern greifen die zuletzt auf Platz zwei zeitgleichen Felix Keisinger und Alexander Gassner erneut den Letten Martins Dukurs an, der zuletzt auf seiner Heimbahn den 55. Weltcupsieg seiner Karriere feierte.

Weltcup-Kalender der Skispringer

Weltcup-Kalender der Skisprung-Frauen

Informationen zur Nordischen Kombination

Weltcup-Kalender der Kombinierer

Weltcup-Kalender der Alpinen (Männer)

Weltcup-Kalender der Alpinen (Frauen)

Fis-Homepage

Informationen zum Biathlon-Weltcup

Informationen zum Rodel-Weltcup

© dpa-infocom, dpa:201126-99-477243/3

(dpa)