Kommentar zum Spiel Deutschland gegen Schottland Zeit für ein neues Märchen

Bonn · Der fulminante Sieg der DFB-Elf gegen Schottland hat die Hoffnung auf eine erfolgreiche EM deutlich geschürt. Es war zwar erst der Auftakt, doch die Mannschaft von Julian Nagelsmann scheint bereit für höhere Weihen, meint unser Autor.

Fußball-EM 2024​: Bilder der Eröffnungsfeier in München​
Link zur Paywall

Die schönsten Bilder der Eröffnungsfeier in München

59 Bilder

Nicht auszuschließen, dass Julian Nagelsmann dieses ganzen Geraunes und Geredes um irgendwelche Märchen inzwischen überdrüssig ist. Aber in seinem Stellenprofil ist selbstredend festgehalten, die Regungen und Erregungen im Fußballvolk fachgerecht wegmoderieren zu können. Märchen genießen in diesem Land ja seit jeher einen feinen Ruf, die Gebrüder Grimm haben sie hoffähig gemacht. Sie dienen der Inspiration. Und was es nicht schon alles gab: Ein Wintermärchen (frei nach Heine), obschon das DFB-Team bei der Dezember-WM in Katar eher sein blaues Wunder erlebte. Tatsächlich ein Sommermärchen (WM 2006). Eines, von dessen Neuauflage viele, viele in Deutschland nun schon wieder schwärmen und träumen nach dem federleichten Sieg im Eröffnungsspiel gegen Schottland, dem ersten nach zuvor drei Niederlagen zum Auftakt bei großen Turnieren.