1. Sport
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Die Gewinner und Verlierer des FC-Kaders​

Tops und Flops der Saison : Das sind unsere Gewinner und Verlierer des FC-Kaders

Der 1. FC Köln blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück, unerwartet erfolgreich. Dabei überzeugte der Großteil des Kaders. Doch es gab auch Ausreißer - positive und negative.

Vertrauen, Glaube und mannschaftliche Geschlossenheit - einige Mosaiksteine, die den FC in dieser Saison stark gemacht haben. Doch das sind natürlich nicht die einzigen Gründe für den Kölner Erfolg. FC-Trainer Steffen Baumgart ist am Geißbockheim vor allem angetreten, um seine Mannschaft weiterzuentwickeln. Das wiederholt der Kölner Coach jedenfalls immer wieder mantraartig. Das sei ihm gut gelungen, heißt es wiederum von Experten-Seite. Baumgart habe demnach nahezu jeden einzelnen Spieler verbessert, wird immer aufs Neue betont. Das spiegelt sich auch in der Tabelle wider. Nach dem Relegationsplatz in der vergangenen Spielzeit spielt der FC im kommenden Jahr europäisch. Mit dem siebten Rang hat Köln zwei Playoff-Spiele in der Conference League sicher. „Wir freuen uns heute über die super Saison. Wir freuen uns über Platz sieben. Wir freuen uns auch darüber, was kommen kann“, sagte Baumgart nach dem letzten Saisonspiel.

Doch hat Baumgart wirklich jeden Spieler verbessert? Sicherlich nicht. Zwar haben die Geißböcke zum Großteil auf hohem Niveau gespielt, aber eben auch nur zum Großteil. Es gab natürlich Höhen und Tiefen, Gewinner und Verlierer. Zum Beispiel der Top-Torschütze der Kölner. Noch in der vergangenen Spielzeit war der Kölner Sturm nicht mehr als ein laues Lüftchen. Jetzt traf Anthony Modeste gleich 20 Mal. Natürlich einer der Spieler der Saison. Baumgart betonte aber, dass Modeste nur so gut sei, weil ihn die Mannschaft auch füttere. Auch weitere Spieler überraschten mit einer positiven Entwicklung. Natürlich gibt es aber auch Schattenseiten, also die Verlierer der Saison. Besonders großes Pech hatte beispielsweise Timo Horn, der sich in seinem 200. Bundesligaspiel eine Bänderverletzung im Knie zuzog. Der gebürtige Kölner verlor seinen Stammplatz, wird es auch in der kommenden Saison schwer haben.