1. Sport
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Diese FC-Profis gehen auf Länderspielreise​

Skhiri, Ljubicic, Thielmann und Co. : Diese FC-Profis gehen auf Länderspielreise

Während FC-Trainer Steffen Baumgart seinem Team ein paar Tage freigegeben hat und sich auf die Reise nach Schottland macht, dürfen einige FC-Spieler für ihre Nationalmannschaften ran. Ein Überblick.

Mit einem leichten Grinsen im Gesicht marschierte Steffen Baumgart am Sonntag über den Rasen des Bochumer Stadions. Der Trainer des 1. FC Köln sagte später, dass er mit der Leistung seiner Mannschaft beim 1:1 gegen den VfL zufrieden gewesen sei und man sich auch über den Punkt durchaus freue. In dem vorsichtigen Lächeln spiegelte sich möglicherweise auch ein wenig Vorfreude wider. Denn das Spiel beim Tabellenschlusslicht war vorerst das letzte einer intensiven Phase. Zwölf Pflichtspiele absolvierte der FC in den vergangenen sieben Wochen. Darunter die emotionalen Duelle in der Conference League. Die Bilanz der Geißböcke fällt unterm Strich durchaus positiv aus. Doch den Kölnern war die enorme und vor allem ungewohnte Belastung anzumerken.

Auch deswegen schickt der Kölner Coach das Team am Dienstag nach einer Trainingseinheit in den Kurzurlaub. Bereits ab dem 1. Oktober geht das Mammut-Programm nämlich weiter. Es folgen zwölf Spiele vor der WM-Pause. „Die Länderspielpause ist auch für den Trainer wichtig“, sagte Baumgart. „Wir brauchen alle mal eine Situation zum Durchatmen. Wir sind das nicht gewohnt, sowohl von der Kraft als auch von der Intensität her.“ Fünf Tage durchatmen heißt es also nun für die Mannschaft, die natürlich vom Trainerteam Trainingspläne für das „Homeoffice“ erhalten hat. Baumgart verabschiedet sich auf eine Schottland-Tour. Doch nicht für alle Kölner Profis steht Erholung auf dem Programm.

FC-Profi Ondrej Duda bleibt in Köln

Denn zahlreiche Spieler gehen mit den jeweiligen Nationalmannschaften auf Länderspielreise. Ellyes Skhiri und Dejan Ljubicic stehen im Aufgebot der A-Nationalmannschaften von Tunesien und Österreich. Für Jan Thielmann und Eric Martel geht es mit der U21 gegen Frankreich und England. Tim Lemperle und Jonas Urbig stehen im deutschen Aufgebot der U20. Für die beiden Youngster stehen die Spiele gegen Polen und Rumänien an. Auch Kölns Neuzugang Nikola Soldo verlässt den FC wieder kurzfristig. Der Innenverteidiger spielt für die U21 Kroatiens. Nachwuchshoffnung Rijad Smajic reist mit der U19 von Bosnien-Herzegowina. Erstmals wurde Justin Diehl für die U19 des DFB berufen. Ondrej Duda fährt aufgrund einer Sperre nicht zu den Länderspielen der Slowakei und Florian Kainz befindet sich „nur“ auf Abruf für Österreich.