1. Sport
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Spielerbewertung - Einzelkritik zur Bundesliga-Saison

Durchwachsene Spielzeit : Die Saison-Einzelkritik des 1. FC Köln

Mit einem Kraftakt hat der 1. FC Köln auf der Zielgeraden doch noch den Klassenerhalt perfekt gemacht. Doch in der Spielzeit lief nicht alles rund. Das schlägt sich auch in der Benotung nieder.

Mit der besten Saisonleistung hat der 1. FC Köln ausgerechnet im Rückspiel der Relegation doch noch die Kurve bekommen und den Klassenerhalt gesichert. Dank des Endspurts ein verdienter Erfolg, allerdings ein holpriger.Einer mit Entlassungen, Enttäuschungen und dem Derbysieg. Insgesamt setzten die beiden Trainer Markus Gisdol und Friedhelm Funkel 28 Spieler ein. Torhüter Timo Horn war der Dauerbrenner mit 34 Liga-Einsätzen (plus zwei Spiele Relegation). Es gab positive, aber auch viele negative Überraschungen. Das schlägt sich in der Benotung in der Bildergalerie nieder.

Vor allem in der Defensive konnte der FC trotz 60 Gegentreffern punkten. Neben Timo Horn stachen vor allem Sebastiaan Bornauw, aber auch Rafael Czichos hervor. Im Mittelfeld überzeugten dagegen Jonas Hector und Ellyes Skhiri. Aber auch das Leistungszeugnis von Salih Özcan ist kein schlechtes. Nur im Angriff versagte der FC in dieser Spielzeit weitestgehend.