1. Sport
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln spielt in Siegburg

Freundschaftsspiel beim Siegburger SV 04 : Das erwartet den 1. FC Köln beim Siegburger SV

Ursprünglich hätte der 1. FC Köln bereits vor knapp zwei Jahren in Siegburg antreten sollen, doch dann machte die Corona-Pandemie den Beteiligten einen Strich durch die Rechnung. Nun wird das Freundschaftsspiel beim Siegburger SV 04 nachgeholt.

Ein Hauch von Bundesliga weht an diesem Mittwoch durch das Walter-Mundorf-Stadion in Siegburg. Nach dem begeisternden Auftritt am vergangenen Sonntag gegen Borussia Dortmund vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften Rheinenergiestadion nutzt Fußball-Bundesligist 1. FC Köln die anstehende Länderspielpause zu einem Test beim fünftklassigen Mittelrheinligisten Siegburger SV 04. Die Freundschaftspartie wird bereits um 18 Uhr in der Arena an der Bernhardstraße angepfiffen. Der Einlass beginnt um 16.30 Uhr.

Ursprünglich hätten die Geißböcke bereits vor knapp zwei Jahren in der Kreisstadt antreten sollen, doch dann machte die Corona-Pandemie den Beteiligten einen Strich durch die Rechnung. „Umso mehr freut es uns, dass das Spiel nun stattfinden kann. Wir können unser Stadion mit der Höchstkapazität von 5000 Zuschauern auslasten. Für die Menschen aus Siegburg und dem Rhein-Sieg-Kreis, wo der FC eine große Fangemeinde hat, ist dies eine besondere Gelegenheit, die Profis hautnah zu erleben“, sagt Oliver Bonato, der Sportliche Leiter der Siegburger. Fehlen werden in Reihen der Domstädter allerdings Ondrej Duda, Louis Schaub und Ellyes Shkiri, die mit ihren jeweiligen Nationalteams unterwegs sind.

Enge Beziehung durch Overath

Den SSV 04 und den 1. FC Köln verbindet durch die Person von Wolfgang Overath eine enge Beziehung. Der gebürtige Siegburger und Ehrenbürger der Stadt wechselte 1962 von den Blau-Weißen in die Domstadt, prägte eine Ära, wurde zum Nationalspieler und stand 1974 in der Mannschaft, die im eigenen Land Weltmeister wurde. Der Name Overath ist auch heute noch in Siegburg präsent: Sohn Marco fungiert aktuell als 2. Vorsitzender des Mittelrheinligisten.

Für SSV-Trainer Bünjamin Kilic ist die Begegnung gegen den Tabellensiebten der deutschen Eliteliga ein besonderes Highlight: „Wir als Verein freuen uns über dieses Spiel und werden versuchen, uns von unserer besten Seite zu präsentieren, sowohl auf als auch neben dem Platz.“

Wie professionell die Kölner und ihr Trainer Steffen Baumgart dieses Testspiel angehen, zeigt eine kleine Anekdote. Während die Siegburger ihre letzten beiden Meisterschaftspartien in der fünften Spielklasse auf Kunstrasen absolvierten, schickte der FC seinen Greenkeeper in die Kreisstadt, um den Zustand des zuletzt ramponierten Naturrasens im Stadion zu verbessern.

Obwohl der Ticket-Online-Vorverkauf auf eine hohe Besucherzahl hindeutet, gibt es für Kurzentschlossene dennoch die Möglichkeit, sich Tickets an der Tageskasse zu sichern. Der SSV 04 bittet die Fans dringend darum, aufgrund der schwierigen Parkplatzsituation rund um das Stadion mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.