1. Sport
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Trainer Steffen Baumgart vergibt bereits erste Startplätze

„Er hat es sich verdient“ : Diese Startplätze hat FC-Trainer Steffen Baumgart schon vergeben

Schon zwei Tage vor dem Flutlichtspiel gegen Greuther Fürth hat der Kölner Trainer Steffen Baumgart Teile der Startelf im Kopf. Zwei Spieler erhielten eine Startelf-Garantie.

Dass die Kölner Profis Timo Horn, Ellyes Skhiri oder Jonas Hector am Freitagabend in der Startelf gegen Greuther Fürth (20.30 Uhr, Dazn) stehen werden, ist mehr als wahrscheinlich. Und auch Rafael Czichos und Anthony Modeste sind wohl nach den vergangenen, guten Leistungen für die Startformation gesetzt. Am Mittwoch offenbarte der Kölner Trainer auf der Pressekonferenz vor dem Duell gegen das Team aus Bayern aber weitere Planungen für die Startelf.

So erhielt Sebastian Andersson schon jetzt eine Einsatzgarantie. „Auch wenn Seb in der ein oder anderen Situation noch nicht sein Tor erzielt hat, muss man trotzdem sehen, wie er sich reinarbeitet in die Mannschaft, das macht er richtig gut“, sagte Baumgart. Auch Mark Uth wird gegen Fürth spielen, wenn auch möglicherweise nur als Joker. „Es ist auch wichtig, Mark wieder auf den Platz zu kriegen. Da er über eine hohe Abschlussqualität verfügt. Ob er von Anfang an spielt, müssen wir dann sehen“, so Baumgart. Klar ist für den Trainer aber auch: „Die anderen haben es sicher auch ganz gut gemacht. Da muss dann einer weichen.“  Jan Thielmann fällt dagegen voraussichtlich aus. Den Offensivspieler ereilte ein Magen-Darminfekt.

Und noch ein weiterer Spieler erhielt eine Startelf-Garantie: Jorge Meré. „Jorge wird spielen. Es ist ja nicht einfach, wenn du zwei Mal reinkommst und in beiden Spielen eine sehr gute Leistung bringst“, so der Coach. „Deswegen habe ich ihm gesagt, dass er sich das Spiel auch verdient hat.“