1. Sport
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Zwei Testspiele am 11. Dezember - DFB macht Termine öffentlich

DFB veröffentlicht versehentlich Termine : FC-Spieler bei internen Testspielen auf dem Prüfstand

In zwei internen Testspielen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stellt Markus Gisdol am Mittwoch die FC-Profis auf den Prüfstand. Das wurde durch einen Fehler beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) bekannt.

Das Vorhaben sollte eigentlich geheim bleiben, wurde aber dadurch publik, dass der DFB die Spiele auf seiner Internet-Plattform fussball.de ankündigte.

Demnach tritt im Franz-Kremer-Stadion um 11 Uhr eine Profi-Elf des 1. FC Köln gegen die eigene U21-Regionalliga-Mannschaft an. Um 15 Uhr ist ein weiteres Spiel geplant, bei dem beide Mannschaften von den FC-Profis gebildet werden sollen. Für beide Begegnungen sind offizielle Schieds- und Linienrichter vom Verband angesetzt.

Zuletzt hatte Sportchef Horst Heldt den FC-Spielern nach der Niederlage gegen Union Berlin mit Konsequenzen gedroht. Am Dienstag gab es für die FC-Spieler nur eine gut halbstündige Laufeinheit. Danach hieß es von Club-Seite, die Profis würden am Mittwoch unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainieren.