1. Sport
  2. 1. FC Köln

Bernd Steegmann ist tot: 1. FC Köln trauert um ehemaligen Vizepräsidenten

Ehemaliger Vizepräsident : Der 1. FC Köln trauert um Bernd Steegmann

Der 1. FC Köln trauert um Bernd Steegmann. Der ehemalige Spieler, Trainer und langjährige Vizepräsident der Geißböcke verstarb am Donnerstag im Alter von 70 Jahren an einem Herzinfarkt.

Der aus Niedersachsen stammende Steegmann kam 1971 als Student der Deutschen Sporthochschulen nach Köln. Nach einer Station beim TuS Lindlar lotste Gero Bisanz Steegmann zum FC, wo er aber der Saison 1975/76 für die Amateure auf Punktejagd ging. Ex-FC-Trainer Christoph Daum gehörte in dieser Zeit zu seinen Mitspielern. Parallel begann der auch als Leichtathlet erfolgreiche Steegmann ein Studium der Zahnmedizin. Seit 1988 war er niedergelassener Zahnarzt in der Hültzstraße im heutigen Kölner Stadtteil Braunsfeld. Seine Laufbahn als aktiver Fußballer ließ er in Frechen, Oberaußem und Königsdorf ausklingen.

Dem 1. FC Köln blieb Bernd Steegmann stets verbunden. Er war drei Jahre lang Trainer im D- und C-Jugendbereich und ließ sich 1993 in den Vorstand des Clubs wählen. Steegmann übernahm den Vorsitz des Sportbeirates und war ab November 1997 Vizepräsident unter Präsident Albert Caspers. In dieser Zeit setzte sich der gebürtige Neu Darchauer intensiv und nachhaltig für die Belange der Nachwuchs- und Amateurabteilung beim FC ein.

Nachdem Wolfgang Overath im Juni 2004 das Präsidentenamt beim FC übernommen hatte, zog sich Bernd Steegmann auf der Mitgliederversammlung im November 2014 aus dem Vorstand zurück. „Das war eine politische Entscheidung. Wolfgang Overath und ich vertraten andere Standpunkte“, erklärte der Ex-Vize einmal in einem Interview.

Steegmann blieb den Geißböcken natürlich trotzdem treu und gehörte 2012 gemeinsam mit Franz-Josef Wernze zum Team, mit dem FC-Legende Karlheinz Thielen als Präsidentschaftskandidat nach dem Rücktritt von Overath den neuen FC-Vorstand bilden wollte. Die Mitglieder entscheiden sich bei der Wahl dann aber für Werner Spinner als Präsident und die Vize-Präsidenten Toni Schumacher und Markus Ritterbach.

Dr. Bernd Steegmann hat sieben Kinder. Sein Sohn Marcus spielte von 1993 bis 2003 ebenfalls beim FC und stand als Profi später unter anderem bei Borussia Dortmund, TuS Koblenz und Darmstadt 98 unter Vertrag. Nach seiner letzten aktiven Station beim FC Viktoria Köln ist Marcus Steegmann aktuell Sportlicher Leiter beim Drittligisten aus Höhenberg.