1. Sport
  2. 1. FC Köln

Coronavirus: 1. FC Köln startet am Sonntag eine weitere Impf-Aktion

Heimspiel gegen Hertha BSC : 1. FC Köln startet am Sonntag eine weitere Impfaktion

Am Rande des Heimspiels gegen Hertha BSC bietet der 1. FC Köln am Sonntag eine Impfaktion an. Ohne Voranmeldung können sich Interessierte vor dem Stadion impfen lassen.

Mit der sogenannten 2G-Regel hat der 1. FC Köln bereits in der Vorwoche ein Zeichen zur Corona-Bekämpfung gesetzt. Als erster Verein der Bundesliga gab Köln bekannt, ab dem zweiten Spieltag nur noch Geimpfte und Genesene ins Stadion zu lassen.

Nun legen die Geißböcke nach. An diesem Sonntag startet der FC die Aktion „Ärmel hoch. Lass dich impfen!“ Der Bundesligist bietet am Sonntag allen Kölnern die Chance, sich im Vorfeld des Spiels gegen Hertha BSC mit den Vakzinen Johnson & Johnson oder Biontech impfen zu lassen – und das ohne Voranmeldung. „Das Impfen ist für uns der Schlüssel in eine neue Normalität mit Corona, die uns allen wieder mehr Freiheiten ermöglicht. Voraussetzung dafür und für ein volles Stadion ist eine signifikante Impfquote. Das ist unser Ziel“, sagte FC-Präsident Werner Wolf.

Zwischen 14 und 17.30 Uhr findet die Aktion auf den Vorwiesen des Stadions statt.