1. Sport
  2. 1. FC Köln

Köln: 1. FC Köln schlägt VfL Bochum mit 2:0

Tetspiel im Franz-Kremer-Stadion : 1. FC Köln schlägt VfL Bochum mit 2:0

Am Dienstag hat der 1. FC Köln im Testspiel gegen den Zweitligisten VfL Bochum mit 2:0 gewonnen. Indes wurde bekannt, dass der US-amerikanische Torwart Brady Scott in seine Heimat zurückkehrt.

Der 1. FC Köln hat seinen ersten echten Härtetest der Saisonvorbereitung bestanden. Die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol bezwang am Dienstag den Zweitligisten VfL Bochum verdient mit 2:0 (2:0). Vor 200 erlaubten Zuschauern im Franz-Kremer-Stadion trafen Ismail Jakobs (5.) und Florian Kainz (40.) für dominant beginnende und immer wieder über die Flügel angreifende Kölner.

Im zweiten Abschnitt ebbte die Spielfreude des FC jedoch ab. Nachdem Trainer Markus Gisdol in der Defensive auf eine Dreierkette umgestellt hatte, verbuchte der VfL mehrere Einschusschancen. Dennoch blieb der eingewechselte neue FC-Keeper Ron-Robert Zieler ohne Gegentor. Nach Ende der offiziellen Spielzeit absolvierten beide Teams in einer Art Trainingsspiel noch einen dritten Durchgang gegeneinander.

Unterdessen hat Brady Scott einen neuen Verein gefunden. Der Torhüter, dessen Vertrag beim FC nicht verlängert worden war, kehrt in seine Heimat zurück. Dort schließt sich der 21-Jährige dem US-amerikanischen Erstligisten Nashville SC an. Scott absolvierte in seinen drei Jahren bei den Geißböcken 29 Partien für das Reserve-Team in der Regionalliga West; auf einen Einsatz bei den Profis kam er nicht.