1. Sport
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Mark Uth und Anthony Modeste müssen Training abbrechen

1. FC Köln : Mark Uth und Anthony Modeste müssen Training abbrechen

Mit Mark Uth und Anthony Modeste mussten gleich zwei Stürmer des 1. FC Köln das Training am Mittwochvormittag verletzungsbedingt vorzeitig beenden. Wolfsburg-Leihgabe Elvis Rexhbecaj meldete sich derweil zurück.

Gleich zwei FC-Profis brachen die Einheit am Mittwochvormittag ab, zwei andere waren gar nicht erst dabei. Als erster verließ Anthony Modeste den Trainingsplatz. Muskelprobleme sollen dafür verantwortlich gewesen sein. Allerdings nahm sich der Stürmer noch die Zeit, wartenden Fans Autogramme zu schreiben.

Als nächsten erwischte es Mark Uth. Ein Kollege war ihm auf den rechten Fuß getreten und hatte ihm einen Zeh gequetscht. Angesichts der Schmerzen humpelte die Schalker Leihgabe in die Kabine. Die medizinische Abteilung gab allerdings Entwarnung. Es sei nur eine Vorsichtsmaßnahme gewesen.

Noch nicht am Training teilnehmen konnte Ismail Jakobs. Nach der in der Vorwoche erlittenen Mandelentzündung hatte der Arzt noch kein grünes Licht für das Mannschaftstraining gegeben. Sein Einsatz am Sonntag gegen den FC Bayern soll aber nach wie vor nicht gefährdet sein.

Weiterhin ausfallen wird dagegen Thomas Kessler. Der Torhüter hatte sich in der Vorwoche einen Faszien-Einriss in der rechten Wade zugezogen.

Zurück ins Training meldete sich Elvis Rexhbecaj. Die Leihgabe des VfL Wolfsburg hatte unter Knieproblemen gelitten. Er konnte die intensive Einheit, bei der das Umschaltspiel sowie Angriffs-Abwehraktionen einstudiert wurden, in voller Länge absolvieren.