1. Sport
  2. 1. FC Köln

Abstiegsgipfel: Mit dieser Aufstellung will FC-Trainer Gisdol seinen Job retten

Abstiegsgipfel : Mit dieser Aufstellung will FC-Trainer Gisdol seinen Job retten

Gegen den FSV Mainz 05 steht FC-Trainer Markus Gisdol dem Vernehmen nach einmal mehr vor einem Endspiel. Bei einer Niederlage droht ihm das Aus. Mit dieser Elf soll das verhindert werden.

Kein anderer Trainer stand in der Bundesliga in dieser Spielzeit so oft und so lange unter Druck wie FC-Coach Markus Gisdol. Das Heimspiel gegen den FSV Mainz wurde einmal mehr zum Endspiel für den Kölner Trainer deklariert. Kein Wunder, der FC steht aktuell mit 23 Zählern auf dem 17. Tabellenplatz. Der Relegationsplatz ist zwei, das rettende Ufer drei Zähler entfernt. Bei einer Niederlage droht Köln den Anschluss an den direkten Konkurrenten Mainz zu verlieren. Einmal mehr steht Köln mit dem Rücken zur Wand. Mit dieser Elf will Gisdol seinen Job retten.

Bislang konnte der FC immer dann punkten, wenn er besonders unter Druck gestanden hat. Nur deswegen ist Markus Gisdol noch im Amt. Gegen die Topteams Dortmund, Wolfsburg und Leipzig riefen die Kölner die besten Spiele ab. Gegen Mainz schickt Trainer Markus Gisdol  nun die Rekonvaleszenten Florian Kainz und Sebastian Andersson ins Rennen. Andere große Überraschungen gibt es nicht. Am Samstag hatte sich Gisdol gegen Emmanuel Dennis entschieden. Der Winter-Neuzugang befindet sich nicht in Form und wurde für den Kader gar nicht erst berücksichtigt.