1. Sport
  2. 1. FC Köln

Sebastian Andersson überzeugt beim Debüt für den 1. FC Köln

Man of the Match : Sebastian Andersson überzeugt beim Debüt für den 1. FC Köln

Am vergangenen Mittwoch absolvierte Sebastian Andersson sein ersten Mannschaftstraining mit dem 1. FC Köln, am Samstag war er bereits einer der Leistungsträger. Ein Tor, eine Torvorlage, nicht nur deswegen für den GA der Man of the Match.

Viel war über Sebastian Andersson im Vorfeld der Partie des 1. FC Köln gegen die TSG Hoffenheim diskutiert worden. Kann der aus Berlin kommende Angreifer die Lücke, die Jhon Cordoba hinterlassen hat, schließen? Ist er überhaupt schon fit? Automatismen können doch unmöglich schon eingespielt sein. Doch der Schwede hat die Kritiker Lügen gestraft und geliefert. Andersson erzielte gegen die TSG den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich und bereitete später das 2:2 durch Dominick Drexler vor.

Doch damit nicht genug. Wie wichtig Andersson für den FC sein kann, zeigen eine Reihe weiterer Werte. Im Gegensatz zu Jhon Cordoba ist Andersson extrem kopfballstark. Der Schwede gewann bei seinem FC-Debüt gleich elf Kopfballduelle. So viele wie kein anderer Spieler der Bundesliga am vergangenen Wochenende. Auch den Ausgleich erzielte er per Kopf. Eine Eigenschaft, die Cordoba zum klassischen Strafraumstürmer fehlt. Dafür ist der Kolumbianer mit seinem wuchtigen Körper zu jeder Zeit bereit, mehrere Gegner an sich zu binden. Andersson ist aber auch sehr zweikampfstark. Gegen Hoffenheim gewann er 14 Zweikämpfe und liegt damit ebenfalls auf einem Toprang im ligainternen Spielervergleich.

Andersson bricht Training ab

Genauso bei den abgegebenen Torschüssen. Nur Yussuf Poulsen von RB Leipzig gab mit seinen sieben Torschüssen zwei mehr ab als Andersson. Der Schwede traf dabei sogar einmal den Pfosten, hätte also sein Torkonto schon dort in die Höhe schrauben können. Ob er das am Samstag gegen Bielefeld kann, ist fraglich. Andersson musste am Mittwoch das Training nach einem Zusammenprall mit Salih Özcan frühzeitig abbrechen. Die Verletzung scheint aber nicht schwerwiegend zu sein.