1. Sport
  2. 1. FC Köln

So läuft das Trainingslager des 1. FC Köln in Donaueschingen ab

Vorbereitung in Donaueschingen : So läuft das Trainingslager des 1. FC Köln ab

Der 1. FC Köln bricht mit einem XXL-Kader von 31 Spielern ins Trainingslager nach Donaueschingen auf. Fragen und Antworten zur Vorbereitung des FC in Baden-Württemberg.

Mit dem Trainingslager in Donaueschingen beginnt für den 1. FC Köln und den neuen Cheftrainer Steffen Baumgart die heiße Phase der Saisonvorbereitung. Vom 16. bis zum 25. Juli werden sich weitere Personalfragen klären, der Kader wird ausgedünnt und der Coach wird die Möglichkeit haben, sich einen ersten Eindruck über sein künftiges Stammpersonal zu machen.

  • Wohin reist der FC ins Trainingslager? Wie bereits in den vergangenen beiden Jahren geht die Reise für die Geißböcke in den Süden Deutschlands. Der FC wird einen Teil der Vorbereitung in Donaueschingen bestreiten. Die Trainingseinheiten werden auf dem Trainingsgelände des SV Aasen abgehalten, die Mannschaft bezieht den Öschberghof, ein Fünf-Sterne-Golf- und Spa-Resort, das sich im Besitz der Aldi-Familie befindet.
  • Gegen wen testet der 1. FC Köln in Donaueschingen? Insgesamt wird der FC drei Testspiele während des Trainingslagers bestreiten. Bereits am kommenden Samstag (17. Juli, 16 Uhr) steht im ersten Spiel der Härtetest auf dem Programm. Der FC trifft in Villingen auf den FC Bayern München, das einzige Bundesliga-Duell der Kölner in der gesamten Vorbereitung. Am Sonntag folgt in Bad Dürrheim die Begegnung gegen den schweizer Zweitligisten FC Schaffhausen (18. Juli, 17 Uhr). Am Tag vor der Abreise absolviert das Team das letzte Testspiel. Erneut in Bad Dürrheim trifft Köln auf den Regionalligisten SV Elversberg.
  • Wen nimmt Trainer Steffen Baumgart mit? Mit allen rückkehrenden Leihspielern, einigen hoffnungsvollen Talenten und den EM-Teilnehmern Ondrej Duda und Louis Schaub verfügt FC-Trainer Baumgart aktuell über einen XXL-Kader. Am Donnerstag gab es für sein Team noch eine intensive Trainingseinheit. Erst danach entschied sich der Coach für den 31-Mann-Kader für die kommenden Tage. Nicht mit nach Baden-Württemberg fahren die vier verletzten Spieler: Sava Cestic, Julian Diehl, Georg Strauch und Jannes Horn. Baumgart entschied sich auch gegen Niklas Hauptmann. Der Mittelfeldspieler gilt als sicherer Verkaufskandidat. Auch Rückkehrer Vincent Koziello wird nicht mit ins Trainingslager reisen. Der Verein gibt bei beiden Spielern „sportliche Gründe“ an. Hauptmann und Koziello sollen bei der U21 trainieren. Dabei sind dagegen die ebenfalls als mögliche Transfers gehandelten Sebastiaan Bornauw und Ellyes Skhiri sowie Sebastian Andersson, der nach wie vor an seiner hartnäckigen Knieverletzung laboriert. Der FC wird aufgrund der Wetterentwicklungen nicht wie geplant mit der Bahn anreisen, sondern per Flieger.
  • Wohin reisen die anderen Bundesligaclubs? Nahezu alle Clubs haben sich auch zur Vorbereitung auf die aktuelle Spielzeit für Trainingslager im deutschsprachigen Raum entschieden. Bayer Leverkusen reist nach Zell am See in Österreich. Borussia Dortmund hält sein Trainingslager im schweizerischen Bad Ragaz ab und der VfL Bochum im italienischen Gais. Borussia Mönchengladbach wäre gerne ins Trainingslager nach Rottach-Egern gereist, hat sich aber frühzeitig dagegen entschieden. Die Fohlen starten am Samstag ins Trainingslager in das gut zwei Stunden entfernte Harsewinkel. Andere Clubs wie Bayern München oder Eintracht Frankfurt reisen nicht ins Trainingslager oder haben sich noch nicht festgelegt.
  • Wie geht es nach dem Trainingslager weiter? Der FC kehrt am 25. Juli aus Baden-Württemberg zurück. Dann werden die Kölner das Training am Geißbockheim wieder aufnehmen. Am 1. August steht der letzte Test dieser Vorbereitung auf dem Plan. Der FC trifft in Almere auf den niederländischen Zweitligisten Almere City. Genau eine Woche später starten die Geißböcke in die neue Spielzeit. Im ersten Pflichtspiel ist Köln im Pokal zu Gast bei Carl Zeiss Jena. Es folgen die Bundesliga-Begegnungen gegen Hertha BSC (15.8.) und Bayern München (22.8.).