1. Sport
  2. Formel 1

Formel 1: Der Auftaktsieg ist keine Garantie für WM-Titel

Formel 1 : Der Auftaktsieg ist keine Garantie für WM-Titel

Der Formel-1-Auftaktsieg ist statistisch betrachtet längst kein Indiz mehr für den Gewinn der Weltmeisterschaft.

In den bislang 70 Jahren der Motorsport-Königsklasse holten sich 34 Startgewinner am Ende auch den Titel. Nico Rosberg ist der letzte Pilot, dem das gelang. 2016 gewann der Wiesbadener in Melbourne und sicherte sich beim Saisonfinale auch die WM.

Sebastian Vettel schaffte es nur bei einem seiner vier WM-Triumphe, den Saisonstart für sich zu entscheiden. Das war 2011 auf dem Weg zum zweiten Titel mit Red Bull der Fall. Titelverteidiger Lewis Hamilton gelang es bei zwei (2008, 2015) seiner sechs WM-Krönungen.

Auftaktsieger und Weltmeister seit 2000:


 Jahr Auftaktsieger* Weltmeister
 2000 Michael Schumacher (Kerpen) Schumacher
 2001 Michael Schumacher (Kerpen) Schumacher
 2002 Michael Schumacher (Kerpen) Schumacher
 2003 David Coulthard (Schottland) Schumacher
 2004 Michael Schumacher (Kerpen) Schumacher
 2005 Giancarlo Fisichella (Italien) Fernando Alonso (Spanien)
 2006 Fernando Alonso (Spanien) Alonso
 2007 Kimi Räikkönen (Finnland) Räikkönen
 2008 Lewis Hamilton (England) Hamilton
 2009 Jenson Button (England) Button
 2010 Fernando Alonso (Spanien) Sebastian Vettel (Heppenheim)
 2011 Sebastian Vettel (Heppenheim) Vettel
 2012 Jenson Button (England) Vettel
 2013 Kimi Räikkönen (Finnland) Vettel
 2014 Nico Rosberg (Wiesbaden) Hamilton
 2015 Lewis Hamilton (England) Hamilton
 2016 Nico Rosberg (Wiesbaden) Rosberg
 2017 Sebastian Vettel (Heppenheim) Hamilton
 2018 Sebastian Vettel (Heppenheim) Hamilton
 2019 Valtteri Bottas (Finnland) Hamilton

*2006 und 2010 wurde der Auftakt in Bahrain gefahren, sonst immer in Melbourne

© dpa-infocom, dpa:200701-99-640805/2

Infos zur Rennstrecke

Infos des Weltverbands zur Formel 1

Infos der Streckenbetreiber

Infos des Weltverbands Fia zu Corona-Maßnahmen

Infos zu Corona-Einschränkungen in der Formel 1

(dpa)