Fußball EM-Titelverteidiger Spanien: "Chancen stehen 50 zu 50"

Saint-Martin-de-Ré · Für Spaniens Mittelfeldspieler Koke gibt es im Achtelfinal-Kracher bei der EM gegen Italien keinen Favoriten. "Die Chancen stehen 50 zu 50", sagte der Mittelfeldspieler von Atlético Madrid bei einer Pressekonferenz der Iberer in Saint-Martin-de-Ré.

 Koke sieht die Spanier nicht als Favoriten an.

Koke sieht die Spanier nicht als Favoriten an.

Foto:  Caroline Blumberg

"Das wird ein hart umkämpftes Match und wir müssen ein richtig gutes Spiel machen, um weiterzukommen." Sein Team trifft am Montag (18.00 Uhr) in Paris auf die Squadra Azzurra.

Es ist das Duell der amtierenden Europameisters und Weltmeisters von 2010 gegen den viermaligen Weltmeister. "In einem Spiel mit zwei so großen Mannschaften gibt es keinen Favoriten", sagte Koke. Angreifer Nolito von Celta Vigo erklärte selbstbewusst: "Spanien ist Spanien und hat eine gute Mannschaft. Wir respektieren alle Gegner, aber Angst brauchen wir vor niemandem haben."

Der Torschütze beim 3:0 gegen die Türkei wollte nicht mehr groß über die 1:2-Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen Kroatien sprechen. "Wir wissen jetzt, wie es funktioniert. Man sollte nicht zurückschauen", sagte er.

Koke, der bisher nur zu einem Kurzeinsatz im Türkei-Spiel kam, gab für das Italien-Spiel die Devise aus: "Auf den Platz gehen, um zu gewinnen. Alles geben!" Spanien habe grandiose Fußballer in der Mannschaft, die hungrig auf Erfolge sei.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Berechtigte Ausgrenzung
Kein Platz für Müller im DFB-Team Berechtigte Ausgrenzung
Aus dem Ressort