1. Sport
  2. Fußball

Hauptstadt-Derby: Herthas Co-Trainer Neuendorf: Drei Punkte „oberstes Ziel“

Hauptstadt-Derby : Herthas Co-Trainer Neuendorf: Drei Punkte „oberstes Ziel“

Co-Trainer Andreas Neuendorf vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC legt angesichts der Abstiegsgefahr seiner Mannschaft eine besondere Sichtweise auf das anstehende Derby gegen den 1. FC Union.

„Ich weiß um die Bedeutung des Derbys. Aber wir brauchen jeden Punkt. Egal, ob die Gegner rot, grün oder weiß tragen: Unser oberstes Ziel sind drei Punkte“, sagte der 46-Jährige in einem digitalen Mediengespräch im Hinblick auf das Hauptstadt-Duell am Ostersonntag (18.00 Uhr/Sky).

Der frühere Bundesliga-Profi beschwört dabei vor allem den Teamgedanken. „Wenn wir als Team gut auftreten, werden wir auch gute Ergebnisse schaffen“, sagte Neuendorf, der von Trainer Pal Dardai im Januar per Telefonanruf für die Profimannschaft engagiert wurde. „Ich übernehme das, und Du kommst mit“, sagte Neuendorf über die Ansage seines neuen Chefs, der ihn von der U23 abzog.

Mit dem 3:0-Sieg am vergangenen Spieltag gegen Bayer Leverkusen hatte sich die Mannschaft von den Abstiegsrängen verabschiedet und will nun beim lokalen Rivalen, der mit 38 Zählern den Klassenerhalt schon so gut wie geschafft hat, nachlegen. Allerdings sieht Neuendorf eine klare Rollenverteilung. „Wir müssen kleine Brötchen backen und können nicht durch die Stadt laufen und sagen, dass wir die Nummer eins wären“, sagte Neuendorf.

Hertha-Homepage

© dpa-infocom, dpa:210331-99-43189/2

(dpa)