Pyrotechnik und Randale Pokalspiel zwischen Rostock und Hertha unterbrochen

Rostock · Das DFB-Pokalspiel zwischen Hansa Rostock und Hertha BSC ist am Montagabend in der 76. Minute wegen Zuschauerrandale unterbrochen worden.

 Rostocker Hooligans zünden Stadionsitze und ein Banner der Berliner an.

Rostocker Hooligans zünden Stadionsitze und ein Banner der Berliner an.

Foto:  Axel Heimken

Schiedsrichter Robert Hartmann schickte beide Mannschaften in die Kabinen, nachdem zum wiederholten Male Feuerwerkskörper aus dem Gästefanblock abgeschossen worden waren. In der Pufferzone zwischen den Blocks der Hertha- und der Rostockfans verbrannten Hansa-Anhänger ein Banner der Berliner. Die Partie war bereits zu Beginn der zweiten 45 Minuten kurz unterbrochen worden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Berechtigte Ausgrenzung
Kein Platz für Müller im DFB-Team Berechtigte Ausgrenzung
Aus dem Ressort